Verbraucherschutz warnt vor „Corona-Masken“ wegen schwerwiegenden Risiken für die Gesundheit – News 23

Verbraucherschutz warnt vor „Corona-Masken“ wegen schwerwiegenden Risiken für die Gesundheit

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX hat vor dem Kauf zahlreicher „Corona-Masken“ gewarnt, nachdem etwa 70 Modelle verschiedener Hersteller beanstandet wurden. Unter den beanstandeten Produkten befänden sich nicht nur einfache Einwegmasken, sondern auch FFP2- und FFP3-Masken. Sie würden nicht die europäische Norm EN 149 erfüllen, meint RAPEX. Bei einigen Modellen gäbe es sogar „schwerwiegende Risiken“ für die Gesundheit.

Featured Video Play Icon
Creative Commons (CC0) / pexels.com / Polina Tankilevitch

Obwohl die vermeintliche Ausbreitung des sogenannten Coronavirus in Deutschland bereits stark rückläufig war, führten Bund und Länder die Masken-Pflicht ein. Zahlreiche Ärzte warnten vor dem täglichen Gebrauch solcher Masken. Unter Umständen könne die Verwendung dieser Masken sogar gesundheitsschädlich sein, hieß es immer wieder. Das bestätigte jetzt auch das europäische Schnellwarnsystem RAPEX.

Public Domain (CC0) / pixnio.com

Zahlreiche „Corona-Masken“ wurden nun zurückgerufen und aus dem Handel entfernt. 70 Modelle würden nicht die europäischen Qualitätsansprüche erfüllen. Man gehe davon aus, dass sie keinen Schutz vor dem Coronavirus bieten und das Infektionsrisiko sogar noch erhöhen. Denn die Partikel- und Filterfunktionen der Masken seien unzureichend. Laut den „Ruhr Nachrichten“ werden einige Modelle von deutschen Behörden als gefährlich eingestuft.

Sowieso ist die Wirksamkeit solcher Masken unter Ärzten und Wissenschaftlern sehr umstritten. Es ist eher unwahrscheinlich, dass die Masken-Pflicht nennenswert zu den sinkenden Infektionszahlen beigetragen hat. Schließlich war die sogenannte Infektionskurve schon vor der Einführung der Masken-Pflicht extrem abgeflacht. „Nicht für jeden ist das Tragen einer Maske unbedenklich“, heißt es in einem Artikel vom Ärzteblatt.

Edwin Bölke, Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik für Strahlentherapie und Radio­onkologie des Universitätsklinikum Düsseldorf, meint, dass nicht nur die richtige Hand­habung der Masken entscheidend sei. Es gebe auch Menschen, bei denen die Bede­ckung von Mund und Nase kontraindiziert sei. Das bedeutet, dass für einige Menschen ein Risiko für die Gesundheit besteht und nur unter strenger Abwägung der möglichen Risiken solch eine Maske getragen werden sollte. Nun kommt hinzu, dass bestimmte Masken aufgrund ihrer Bauweise bereits „schwerwiegende Risiken“ haben können.

5 comments

Avatar
Anna

Die Masken-Hysterie ist durch die von Politikern und Medien hervorgerufene Corona-Hysterie entstanden, obwohl Covid-19-Erkrankungen gar nicht so viele gewesen sind. Bei winterlichen Grippewellen sind sonst mehr Menschen gestorben als letzten Winter.
Wieso zwingt man die Menschen zu tragen, besonders, wenn sie so schlecht sind, dass sie nicht genügend Schutz bieten? Mir scheint, der Zwang sei wichtiger als der Schutz der Menschen vor einer Erkrankung.

Avatar
Lippi

Liebe Leute,
merkt euch….Corona ist nur das Trojanische Pferd.
Es soll euch vorbereiten, für Dinge, die Ihr nie wolltet.
Die Maske ist ein Test, wie manipulativ ihr seit.
Bingo …. ist habt bestanden.

An mir kriegt Ihr keine Maske…never.
Hier hilft nur ziviler Ungehorsam….den sehe ich nur nicht….also können sie weitermachen.
Gute Nacht!

Avatar
Mistrsorche

Es geht nicht um die Gesundheit der Menschen. Nicht coronis machen uns krank, sondern die Lügen und Untenhaltung. Es geht um Kontrolle und Versklavung…

Robert Koch-Institut: Verhaltensregeln dürfen „nie hinterfragt werden“ – News 23

[…] Verbraucherschutz warnt vor „Corona-Masken“ wegen schwerwiegenden Risiken für die Gesundheit: n23.tv/schwerwiegende-risiken-zahlreiche-corona-masken-werden-aus-dem-handel-entfernt […]

Avatar
GUIDO WIRTZ

Vielleicht sollte man auch in der Überschrift sagen, dass vor schlechten Masken gewarnt wird und das auch das RKI usw. tut.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.