So werden „Freie Medien“ kaputt gemacht

NACHRICHTEN:

10. Dezember 2019 - Farbangriff auf SPD-Parteizentrale in Berlin In Berlin gab es einen Farbangriff ... +++ 10. Dezember 2019 - „Wir beobachten in letzter Zeit eine neue Qualität der Angriffe“ Laut dem LKA-Sprecher Tom Bernhardt ... +++ 10. Dezember 2019 - Essen: Der ganz normale Clanterror zu Weihnachten Vor einem arabischen Restaurant in ... +++ 5. Dezember 2019 - Spritpreise könnten um bis zu 70 Cent steigen wegen „Klimaschutz“ Ein internes Papier des Umweltbunde ... +++ 4. Dezember 2019 - Grenzkontrollen: „Es werden in unglaublich hohem Maße Straftäter aufgegriffen“ Bundesinnenminister Host Seehofer ( ... +++ 3. Dezember 2019 - Ein Toter und 5 Verletzte bei Autoanschlag nördlich von London In einer englischen Grafschaft nör ... +++ 3. Dezember 2019 - Edeka-Markt in Glienicker stellt Verkauf von Feuerwerkskörpern ein Die Inhaberin der Edeka-Filiale in ... +++ 3. Dezember 2019 - Knecht Ruprecht (17) in Rickenbach mit Messer angegriffen Im schweizerischen Rickenbach (Kant ... +++ 3. Dezember 2019 - Wurden zahlreiche Abschiebungen unrechtmäßig ausgesetzt? Die Düsseldorfer städtische Ausl ... +++ 30. November 2019 - London-Attentäter war verurteilter Terrorist und wurde vorzeitig entlassen Bei dem Attentäter von London, Usm ... +++ 29. November 2019 - Anschlag in London: Polizei erschießt Messerangreifer mit Sprengstoffattrappe Im Zentrum Londons soll es auf der ... +++ 26. November 2019 - Täter nach Frauenmord mit 37 Messerstichen für schuldunfähig erklärt Anfang April hat ein 25-jähriger A ... +++ webdesign


  • Featured Video Play Icon

    So werden „Freie Medien“ kaputt gemacht

  • Pressefreiheit bezeichnet das Recht von Einrichtungen des Rundfunks und anderer Medien auf ungehinderte Ausübung ihrer Tätigkeit und das Recht auf eine staatlich unzensierte Veröffentlichung von Nachrichten und Meinungen, heißt es im Grundgesetzartikel 5. Doch diese vom Grundgesetz garantierte Meinungs- und Pressefreiheit existiert zum Teil nur auf dem Papier. In Wirklichkeit werden unabhängige und freie Medien in der Bundesrepublik zunehmend unterdrückt und bekämpft.


  • Bosch-Chef warnt vor dem Ende des „klassischen Verbrennungsmotors“

  • Der Chef des Automobilzulieferers Bosch, Volkmar Denner, sieht durch die geplante Verschärfung der CO2-Vorgaben der EU-Kommission, die Jobs in der Autobranche gefährdet. „Derartig anspruchsvolle Grenzwerte bedeuten das Ende des klassischen Verbrennungsmotors mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Beschäftigung der betroffenen Unternehmen“, sagte Denner der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ mit Blick auf die Pläne der EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen.


  • Sicherheitsbericht #3 – Die Blutspur führt ins Kanzleramt

  • Die Gefahrenlage in Deutschland hat sich in den letzten Jahren erheblich verschärft. Besonders Messerkriminalität im öffentlichen Raum stellt zunehmend ein Problem dar. Allein am zweiten Adventswochenende wurden mehr als 26 Fälle bekannt, bei denen Messer eine Rolle gespielt haben. Sehr oft handelt es sich bei den Tätern um junge männliche Zuwanderer. Offensichtlich besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Migrationspolitik der Bundesregierung und der ausufernden Gewaltkriminalität im öffentlichen Raum.


  • Hass-Postings müssen mit IP ans BKA gemeldet werden

  • Berichten zu Folge haben sich die Innenminister auf eine Meldepflicht für Hass-Postings in sozialen Netzwerken verständigt. Ab sofort müssen Facebook, Twitter und YouTube auch die IP-Adressen der Absender melden. Löschen alleine ist nicht mehr ausreichend.


  • Umweltschützer wollen Katzen den Freigang verbieten

  • Umweltschützer haben Haustieren den Kampf angesagt: Wenn es nach 2 niederländischen Juristen ginge, dann soll den Hauskatzen der Freigang verboten werden. Hauskatzen sind jedes Jahr verantwortlich für den Tod von Millionen Reptilien, Vögeln und kleineren Säugetieren. Mittlerweile sollen, so heißt es in einem Gutachten, ganze Arten durch die „Schmusekätzchen“ bedroht sein. Doch die größte Bedrohung für die Umwelt bleibt nach wie vor der Mensch. Warum also sollen Katzen eingesperrt werden, während Menschen sich weiterhin frei bewegen können?


  • Wird die SPD in der Bedeutungslosigkeit verschwinden?

  • Die SPD hat ein neues Führungsduo: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind politisch fast unbeschriebene Blätter. Wobei man sich sicher sein kann, dass beide Gegner der GroKo sind. Das neue Spitzenduo fordert nun Nachbesserungen im Koalitionsvertrag. Unter anderem wollen sie die sofortige Anhebung des Mindestlohnes auf 12€ pro Stunde. “Die Wahlsieger haben die Fortsetzung der GroKo an Bedingungen geknüpft, die kaum zu erfüllen sein werden.“, sagte Staatsminister Michael Roth in einem Interview.



Menü