Zensurwelle: Youtube sperrt erneut Video von NEWS 23

Der Zensurhammer hat wieder zugeschlagen: Video von NEWS 23 über Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und Europa von Youtube gesperrt. Hinter den zu nächst willkürlich erscheinenden Löschmaßnahmen, lässt sich immer mehr ein Muster erkennen.


Im Jahr 2021 sperrte Youtube mehr Videos von NEWS 23, als in den Vorjahren. Im Laufe der sogenannten Coronakrise waren vor allem Videos zum Thema Covid-19 von den Löschmaßnahmen betroffen. Nur etwa 2 Wochen vor der Bundestagswahl nutzte Youtube dann ein älteres Video als Vorwand, um den gesamten Kanal von NEWS 23 bis nach der Bundestagswahl zu sperren. Als sich dann im November 2021 die Migrationskrise an der polnischen Grenze zu Weißrussland zuspitzte, sperrte Youtube schließlich ein älteres Video zur Migrationspolitik. Offensichtlich werden gezielt Informationen unterdrückt, welche die offizielle Regierungspolitik und Regierungsmaßnahmen infrage stellen.

 

Youtube unterdrückt Informationen zur Coronakrise:

Die meisten Löschmaßnahmen, von denen NEWS 23 im Jahr 2021 betroffen war, richteten sich gegen kritische Informationen und Meinungen zur Coronakrise. Beispielsweise wurde ein Video gesperrt, in dem ein Ausschnitt eines Livestreams vom WELT-Nachrichtensender gezeigt wurde, in dem zwei Kritiker der Corona-Maßnahmen auf tödliche Nebenwirkungen von Corona-Impfungen aufmerksam machten. Angeblich habe es sich dabei um „Medizinische Falschinformationen“ gehandelt.

 

Youtube blockierte Berichterstattung zu Bundestagswahl:

Im September wurde dann der gesamte Videokanal nur etwa zwei Wochen vor der Bundestagswahl vorübergehend gesperrt. Als Vorwand diente ein Video zum Thema EPSTEIN aus dem Jahr 2019. Angeblich hätte der Bericht gegen die Richtlinien zu „Belästigung, Drohungen und Cybermobbing“ verstoßen.

 

Youtube löscht kritische Informationen zur Migrationspolitik:

Im November löschte Youtube schließlich zum Höhepunkt der Migrationskrise an der polnischen Grenze zu Weißrussland ein Video zu genau diesem Thema mit dem Titel „Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und Europa“. Die Redaktion beschäftigte sich in diesem Beitrag mit der demografischen Entwicklung Deutschlands im Kontext der Zuwanderung. „Hallo News 23, unser Team hat deine Inhalte geprüft und festgestellt, dass sie gegen unsere Richtlinien zu Hassrede verstoßen“, hieß es in einer Mitteilung von Youtube. Offensichtlich geht Youtube massiv gegen kritische Informationen vor, welche sich mit aktuellen und brisanten politischen Themen beschäftigen.