Windräder verursachen Milliarden tote Insekten

Grünepolitiker wie Katrin Göring-Eckardt fordern permanent mehr Windräder und besseren Insektenschutz. Doch einer Untersuchung zufolge töten Windräder täglich milliarden Insekten.


Auf einer Parteiveranstaltung der Grünen inszenierte sich Karin Göring-Eckardt als Retterin von bedrohten Insekten:

 

Die Energiewende in Sachsen-Anhalt sei eine „Erfolgsgeschichte“ sagte Göring-Eckardt in einem Interview. Tatsächlich verursacht diese „Erfolgsgeschichte“ täglich Milliarden tote Insekten. Zu diesem Ergebnis kam eine wissenschaftlichen Einschätzung.

 

Wie lässt sich diese grüne Ideologie mit sachlichen Menschenverstand nachvollziehen? Gar nicht. Denn die Aussagen und Forderungen der Grünen sind oft widersprüchlich und völlig irrational. Insektenschutz und Windräder sind nicht miteinander vereinbar.