Virtuelle Ermittler überwachen Kommunikation in Telegram

Der Präsident vom Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, sagte in einem Interview, dass „virtuelle Agenten“ auf Plattformen wie Telegram aktiv seien und dass die Plattformen selbstständig vermeintliche Fake News, Propaganda sowie „Hass, Hetze“ und „Drohungen“ löschen sollen. Doch wer entscheidet, was Fake News sind und was nicht? Die Zensurabteilung?

Featured Video Play Icon
Photo: CC0 / Pixabay.com / Pexels