Anwalt will NATO verklagen wegen Einsatz von Uranmunition

Der Einsatz von Uranmunition stellt für Mensch und Umwelt ein enormes Problem dar. Denn die Geschosse sind radioaktiv und enthalten chemische Giftstoffe. Selbst Jahre später kann abgefeuerte Uranmunition Krankheiten verursachen. Daher will der Anwalt Srđan Aleksić die NATO wegen dem Einsatz von Uranmunition in Bosnien und dem Kosovo verklagen.

Gericht verlangt Rückführung der Angehörigen von IS-Kämpfern

Hamburg (ots) – Erstmals hat ein deutsches Gericht entschieden, dass die Bundesregierung verpflichtet ist, Angehörige von IS-Kämpfern nach Deutschland zurück zu holen. Dies geht nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung aus einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Berlin aus dieser Woche hervor. Mit diesem Beschluss wird das Auswärtige Amt aufgefordert, nun unverzüglich die Identität dreier minderjähriger Kinder im syrischen Flüchtlingslager al-Haul feststellen zu lassen und danach diesen und ihrer Mutter die Rückreise nach Deutschland zu ermöglichen. In der im Eilverfahren getroffenen Entscheidung heißt es, die aus Niedersachsen stammende Mutter und die Kinder könnten sich „unmittelbar“ auf die im Grundgesetz verankerte „staatliche Schutzpflicht berufen.“

„Das Ergebnis von Hartz IV ist negativ“

Der Wirtschaftsexperte Achim Truger hat sich in einem Interview mit der „Badischen Zeitung“ kritisch über die Hartz-IV-Reformen geäußert. Ob die Reformen spürbare positive Effekte auf den Arbeitsmarkt hatten, sei umstritten und würden lediglich hohe Kosten verursachen.

“Strategie zur nationalen Verteidigung der Vereinigten Staaten von Amerika”

In dem Dokument “Strategie zur nationalen Verteidigung” legt das sogenannte US-Verteidigungsministerium dar, wie die USA auch in Zukunft ihre Machtansprüche durchsetzen wollen. Demnach werden sich die geopolitischen Konflikte voraussichtlich vor allem in Europa (Russland), im Mittleren Osten (Iran) und im „Indopazifik“ (China) abspielen.

Uniklinikum Essen: Glyphosat ist nervenschädigend

Eine Studie des Uniklinikums Essen hat ergeben, dass das glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel Roundup von Monsanto schädlich für die Gesundheit ist. Unter dem Markennamen Roundup wird seit 1974 in über 130 Ländern eine Serie von Breitbandherbiziden vertrieben, die in der Landwirtschaft Anwendung finden.

UNO fordert Untersuchung von Polizeigewalt gegen Gelbwesten

Die Polizeigewalt gegen Gelbwesten in Frankreich hat ein unfassbares Ausmaß erreicht. Rettungskräfte sprechen von Verletzungen, wie sie für gewöhnlich in Kriegsgebieten vorkommen. Nun sollen die Polizeieinsätze auf den Demonstrationen genauer untersucht werden.

Zwangsentnahme von menschlichen Organen

Der Bundestag hat ein Gesetz verabschiedet, welches finanzielle Anreize für Krankenhäuser schaffen soll, um die Anzahl der Organspenden zu erhöhen, meldet das ÄRZTEBLATT. Währenddessen fordern SPD-Mitglieder eine Zwangsentnahme von menschlichen Organen, wenn Menschen bestimmte Kriterien erfüllen.