„Radikal Klima“: Umweltaktivisten gründen politische Partei

Die Berufsschullehrerin Denise Ney, welche als Aktivistin in den sogenannten Klimabewegungen „Fridays for Future“ (FFF) und „Extinction Rebellion“ (XR) tätig ist, sagte in einem Interview, dass sich eine neue Partei mit dem Namen „Radikal Klima“ in der Gründung befindet. Scheinbar soll hier ein weiterer parlamentarischer Arm der Klimabewegung aufgebaut werden. Teile dieser Klimabewegung wurden im Verfassungsschutzbericht 2019 als „linksextremistisch“ eingestuft.

ARD-Mitarbeiter beklagen „Klima der Angst“

Mehrere ARD-Mitarbeiter sollen einen anonymen Brandbrief veröffentlicht und an alle ARD-Intendanten geschickt haben. Darin werfen sie dem Tagesschau-Chef Kai Gniffke vor, Gebührengelder zweckentfremdet zu haben. Unter den Mitarbeitern der ARD würde ein “Klima der Angst” herrschen.