Facebook will „glaubwürdige und informative Nachrichten“ bevorzugen

Facebook verschärft erneut seinen Algorithmus: Künftig will man vermeintlich vertrauenswürdige Inhalte noch mehr bevorzugen und andere Inhalte, welche Facebook als weniger vertrauenswürdig einschätzt, sollen im News Feed unterdrückt werden. Dadurch wird es für kleine Medien immer schwieriger mit großen Massenmedien zu konkurrieren.

„Fridays gegen Altersarmut“: Mehr als  325.000 Mitglieder auf Facebook

Während in Deutschland ständig über das Klima gesprochen wird, löst sich die Altersvorsorge von Millionen Menschen in Luft auf. Vermutlich werden viele junge Klimaaktivisten ein böses Erwachen erleben, wenn sie das Rentenalter erreichen. Vor diesem Hintergrund haben sich mehr als 258.000 Facebook-Nutzer der Gruppe „Fridays gegen Altersarmut“ angeschlossen und organisieren dort bundesweit Mahnwachen.

Facebook geht massiv gegen kontroverse Meldungen vor

Facebook geht zunehmend gegen freie Journalisten und alternative Nachrichtenseiten vor. Völlig unbegründet schränkt das Unternehmen die Reichweite von kontroversen Meldungen ein und versucht die Verbreitung durch Sanktionen zu verhindern. Auch News 23 ist von diesen Repressionen betroffen.