Brandenburger Bestatter: Massenmedien verbreiten „dreiste Horrorgeschichten“

Ein Bestatter aus Brandenburg warf in einem Interview den Massenmedien die Verbreitung von dreisten „Horrorgeschichten“ vor. Außerdem sei keiner der Menschen, die von ihm bisher bestattet wurden, allein wegen Covid-19 gestorben. „Sie waren alle aus einem anderen Grund in einem extrem moribunden Zustand.“

Bestatter spricht Klartext: „Nicht überall wo Corona draufsteht, ist Corona drin“

Ein Bestatter aus Meißen stellte in einem RTL-Interview die allgemeine Berichterstattung der Massenmedien infrage. Ein bis zwei Drittel der Bestattungen seinen nicht wegen dem Coronavirus: „Nicht überall wo Corona darauf steht, ist Corona drin“, erklärte der Bestatter dem Fernsehteam.