Russland versetzt Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft zur Abschreckung

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die russischen Abschreckungswaffen in Alarmbereitschaft versetzt. Das geht aus einem Video vom Kreml hervor. Zu diesem Waffenarsenal zählen auch Atomwaffen.


Symbolbild: CC BY-SA 4.0 / Wikimedia.org / CC BY-SA 4.0

Vorbereitung auf das Schlimmste:

Russlands Präsident Wladimir Putin stellte bereits zu Beginn der Ukraine-Offensive unmissverständlich klar, dass Russland zu allem bereit sei, wenn die Situation es erfordere. „Die Spitzenpersönlichkeiten der führenden Nato-Staaten lassen aggressive Äußerungen gegen unser Land zu, deshalb befehle ich dem Verteidigungsminister und dem Chef des Generalstabs, die Streitkräfte der Abschreckung in ein besonderes Regime der Alarmbereitschaft zu versetzen“, erklärte Putin in einer Videobotschaft am 27. Februar, über die auch Epoch Times berichtete.