NDR zensiert Mitarbeiter und behindert Aufklärung – News 23

NDR zensiert Mitarbeiter und behindert Aufklärung

Der Journalist Albrecht Metzger produzierte im Auftrag des NDR einen Bericht zu den Hintergründen des Anschlags am Breitscheidplatz. Doch was der Journalist dabei herausfand, passte dem NDR überhaupt nicht. Die NDR-Redaktion verhinderte umgehend die Ausstrahlung des Beitrags und verbot dessen Verbreitung.

Photo: CC BY 2.0 / wikimedia.org / Andreas Trojak

Am 19. Dezember 2016 kam es am Berliner Breitscheidplatz zu einem brutalen Terroranschlag. Der Islamist Anis Amri soll mit einem LKW auf einem Weihnachtsmarkt in eine Menschenmenge gefahren sein. Dabei habe es laut offiziellen Angaben 67 Verletzte und 12 Todesopfer gegeben haben.

Photo: CC BY 2.0 / wikimedia.org / Andreas Trojak

Später beauftrage der NDR den Journalisten Albrecht Metzger zu diesem Thema einen Bericht zu verfassen. Doch einen Tag bevor der Beitrag gesendet werden sollte, verhinderte die NDR-Redaktion die Ausstrahlung.

Angeblich hätte das Exposé nicht der geplanten Sendung entsprochen, behauptete der NDR. „Das Argument des NDR war vorgeschoben, das Feature sollte abgesägt werden“, heißt es auf dem Blog von Albrecht Metzger.

Der Titel des Beitrags sollte heißen: „Islamismus – Ein verteufelter Freund des Westens“. Doch das ging dem NDR scheinbar zu weit und verletzt mit der Zensur des Beitrags die Prinzipien der Pressefreiheit. Der Metzger begann daraufhin auf allen Kanälen, die ihm zur Verfügung standen, scharf gegen den NDR zu schießen. Damit der Vorfall nicht allzu große Wellen schlägt, erlaubte der NDR dem Journalisten den Beitrag für kurze Zeit auf seinem BLOG einzubinden.

„Eine Veröffentlichung oder Verbreitung darüber hinaus, etwa als Download, sowie die Weitergabe an Dritte sind – auch ausschnittsweise – nicht gestattet“, erklärte der NDR dem Mitarbeiter. Doch auf der zensurfreien Plattform Telegram ist der Beitrag bereits zu finden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.