NATO will sich auf Angriff mit Biowaffen vorbereiten



Nicht nur der US-Milliardär Bill Gates hält einen Angriff mit Biowaffen für möglich, sondern auch der UN-Generalsekretär António Guterres und der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.


Symbolbild: Creative Commons (CC0) / pixabay.com / PixxlTeufel

Bill Gates sagte auf der Münchner Sicherheitskonferenz im Jahr 2017, dass es zu einem Angriff mit Biowaffen kommen könnte. „Die nächste Epidemie könnte auf dem Computerbildschirm eines Terroristen entstehen, der Gentechnik einsetzen will, um eine synthetische Version des Pockenvirus zu erzeugen … oder eine super ansteckende und tödliche Grippe“, zitierte The Guardian den US-Milliardär.

Anschlag mit biologischen Waffen:

Public Domain (CC0) / pixnio.com /
ca.garcia.s (Symbolbild)

Auch der UN-Generalsekretär António Guterres glaubt, dass es zu einem Einsatz von Biowaffen kommen könnte. „Die Schwächen und mangelhafte Vorbereitung, die durch diese Pandemie offengelegt wurden, geben Einblicke darin, wie ein bioterroristischer Angriff aussehen könnte – und erhöhen möglicherweise das Risiko dafür“, sagte Guterres bei einer Videokonferenz des UN-Sicherheitsrats im April 2020.

NATO will sich auf Einsatz von Biowaffen vorbereiten:
„Diese Waffen sind genauso wie chemische Waffen völkerrechtlich verboten, aber wir müssen auf ihren Einsatz vorbereitet sein, weil wir wissen, dass es diese Waffen immer noch gibt“, zitierte die Tagesschau den NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Sie könnten von staatlichen Akteuren, aber auch von Terroristen eingesetzt werden.

Vergeltungsschlag mit konventionellen Waffen:
Ein Angriff mit Biowaffen könnte einen Vergeltungsschlag mit konventionellen oder nuklearen Waffen zur Folge haben. „Die NATO besitzt (angeblich) keine verbotenen Waffen, aber wir haben ein ganzes Spektrum an Fähigkeiten, um darauf angemessen zu antworten“, erklärte Jens Stoltenberg.

Unter falscher Flagge:
Künftig könnte ein vermeintlicher Einsatz von Biowaffen als Vorwand genutzt werden, um jedes beliebige Land mit konventionellen Waffen anzugreifen. Der Angriffskrieg gegen den Irak im Jahr 2003 wurde bereits damit begründet, dass der Irak angeblich Biowaffen besäßen hätte.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingungen zustimmen: