Lufthansa: Langstreckenflüge künftig nur noch mit Impfnachweis oder Negativ-Test – News 23

Lufthansa: Langstreckenflüge künftig nur noch mit Impfnachweis oder Negativ-Test

Der Chef der Lufthansa hat bekannt gegeben, dass die Fluglinie künftig nur noch geimpfte Menschen oder Menschen mit Negativ-Test auf Langstreckenflüge mitnehmen möchte.

Photo: CC BY 3.0 / vorderstrasse.de

„Es wird in dieser Pandemie keine Impfpflicht geben“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im November 2020. Doch einen gewissen Impfzwang wird es sehr wohl geben. „Ein indirekter Druck zur Impfung wird sich nicht verhindern lassen“, zitierte RT-Deutsch die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU).

Creative Commons (CC0) / pixabay.com / qimono

So kündigte die australische Fluglinie Qantas an, künftig nur noch geimpfte Menschen auf internationalen Flügen mitnehmen zu wollen. Kurz darauf gab der Chef der Lufthansa, Carsten Spohr, bekannt, dass die Lufthansa ebenfalls nur noch Menschen mit Impfnachweis oder Negativ-Test auf Langstreckenflügen transportieren werde. Wer sich nicht testen oder impfen lassen will, darf nicht mitfliegen. Auf diese Weise wird Stück für Stück ein Impfzwang eingeführt.

In drei Schritten will die Fluglinie wieder ihren regulären Flugverkehr aufnehmen. Zunächst soll die Anzahl der Strecken mit verbindlichen Schnelltests zunehmen. Dann werde es voraussichtlich eine Option zwischen Test oder Impfnachweis geben. „Schließlich erreichen wir dann irgendwann hoffentlich eine ausreichende Immunität der Weltbevölkerung. Dies würde dann auch das Impfzertifikat überflüssig machen“, zitierte die WELT den Lufthansa-Chef.

2 comments

Auch der bayrische Gaststättenverband hält es für möglich, ungeimpfte Menschen zu benachteiligen – News 23

[…] bereits die ersten Fluglinien angekündigt haben, künftig nur noch Menschen mit Impfnachweis oder Negativ-Test auf […]

Avatar
Anonym

Der Logik des Artikels bzw. den Aussagen des Lufthansa Chefs ist zu entnehmen, dass der bisherige Umgang der Luftfahrtbtanche mit COVID maßgeblich zu deren Verbreitung beigetragen hat. Man sollte also dringend prüfen, inwiefern die Lufthansa AG in Haftung genommen werden kann.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.