„Klimaaktivisten“ schießen mit Pyrotechnik auf Polizisten in Lützerath

Veröffentlicht von Redaktion
Featured Video Play Icon

Das Video zeigt, wie sogenannte Klimaaktivisten Gegenstände auf Polizisten werfen und die Einsatzkräfte mit Pyrotechnik beschießen. Offensichtlich, um die Polizei zu einer Reaktion zu provozieren und dann anschließend von "Polizeigewalt" zu sprechen.


Organisierte Straftaten:

Seit 2020 besetzen sogenannte Klimaaktivisten das Dorf Lützerath in Nordrhein-Westfalen, welches abgerissen werden soll, um Kohle zu fördern. Im Januar soll die Räumung und der Abriss des Dorfes beginnen. Offensichtlich schrecken die Aktivisten selbst vor Angriffe auf Polizisten mit Gegenständen und Pyrotechnik nicht zurück.

Die “Letzte Generation” will ebenfalls in diesem Jahr neue Straftaten begehen. Das kündigte die Sprecherin Clara Rochel an: “Wir werden auch im neuen Jahr Autobahnen blockieren.” Bei solchen Blockaden handelt es sich um gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr und das kann eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren zufolge haben.




Kommentarfunktion
anzeigen ✅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Spamschutz: Löse die Aufgabe 1 + 7 =