Auf den Punkt: „Das globale Geschäft mit unseren Genen“

Weltweit sammelt man seit geraumer Zeit unsere DNA. „Auf den Punkt“ hat sich gefragt, wer sind die dahinterstehenden Initiatoren, Investoren & Akteure, die so ein Vorhaben antreiben? Wie beteiligt sich unsere Bundesregierung daran und in welche Richtung geht unsere Medizin der Zukunft? Worte wie „Human Genome Project“, „1+ Million Genomes“-Initiative, „Global Alliance for Genomics & Health“ werden hier erklärt und aufgeschlüsselt.

VERTUSCHTE LABORTHEORIE: „Wir wissen, dass es zu einer Verschwörung gekommen ist“

Der Hamburger Forscher Roland Wiesendanger ist sich ziemlich sicher, dass Sars-CoV-2 aus einem chinesischen Labor stammen muss und es sich dabei um einen künstlichen Erreger handelt, welcher im Rahmen der Gain-Of-Function-Forschung entwickelt und auf den Menschen übertragbar gemacht wurde. Nach der Freisetzung hätte es eine „koordinierte Verschwörung“ von hochrangigen Virologen gegeben, um die Labortheorie zu vertuschen.

OBERARZT behauptet, dass „diese Impfung möglicherweise lebensgefährlich ist“

Ein Arzt, der Angaben zufolge im Marienkrankenhaus in Siegen beschäftigt sein soll, warnte auf einer Demonstration vor den Gefahren der Gentherapie. Er beobachte seit längerer Zeit, dass sich ungewöhnliche Krankheits- und Todesfälle häufen. „Ich behaupte, dass diese Impfung möglicherweise lebensgefährlich ist“, erklärte der Arzt in seinem Redebeitrag.

Menschenexperimente: „Ausprobieren, was früher verboten war“

Der Sozial- und Umweltmediziner Dr. Wolfgang Wodarg warnte in einem Interview vor den unabsehbaren Gefahren der Gentherapie. Unter dem Deckmantel des Gesundheitsschutzes werden Wodarg zufolge Menschenversuche durchgeführt: „Das ist natürlich höchst verbrecherisch.“ Alles, was früher verboten war, könne man jetzt ausprobieren.

Statistisches Bundesamt erklärt die „Sterbestatistik“ vom RKI

Karin Böhm erklärte am 9. Dezember auf einer Pressekonferenz vom Statistischen Bundesamt (Destatis), wie das Robert-Koch-Institut (RKI) die COVID-Todesfälle zählt und warum sich die RKI-Fallzahlen von den Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) unterscheiden. Demzufolge fließen in die Todesstatistik des RKI nicht nur Fälle, bei denen COVID die Haupttodesursache gewesen ist, sondern auch solche, bei denen COVID nur eine Begleiterkrankung darstellte. Auf diese Weise kann man der Öffentlichkeit eine deutlich höhere Anzahl von Sterbefällen präsentieren.

Abschiedsrede von Bundeskanzlerin: „Ihnen allen dient mein Dank“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) konnte es selbst bei ihrer Abschiedsrede nicht lassen, die Kritiker ihrer Corona-Maßnahmen als Wissenschaftsleugner zu diffamieren und der Verbreitung von Verschwörungstheorien, sowie Hetze zu bezichtigen.