Nebenwirkungen: Weitere Berichte über mögliche Impfschäden

Mehrere Menschen berichteten auf einer Kundgebung in Verden (Aller) von gesundheitlichen Beschwerden, die nach Impfungen gegen Sars-CoV-2 aufgetreten seien. „In 12 Monaten wird jeder in diesem Land mindestens ein Impfopfer kennen“, erklärte ein Hauptredner.

Impfschäden? Diese Frau berichtet über schwere Nebenwirkungen

Auf einer Kundgebung des Verdener Lichterspaziergangs berichtete eine Frau über schwere Nebenwirkungen, die nach einer Impfung gegen Sars-CoV-2 aufgetreten seien. Sie klagte über Sehverlust, Sprachstörungen und Schmerzen in unterschiedlichen Bereichen ihres Körpers. Aufgrund dieser Beeinträchtigungen sei sie arbeitsunfähig und könne ihre Tätigkeit als Busfahrerin nicht mehr ausüben.

Kriegstreiber: „Wir wissen, dass die NATO-Staaten, die Hauptsünder sind“

Die Hamburger Friedensaktivistin Gunhild Berdal forderte auf einer Kundgebung in Bremen, einen Stopp aller Rüstungsexporte und ein Verbot von Waffenlieferungen über deutsche Häfen. Die westlichen NATO-Staaten bezeichnete sie als „Hauptsünder“ in Bezug auf Aggressivität und Aufrüstung.

Bundeswirtschaftsminister bei Wahlkampfveranstaltung in Köln ausgepfiffen

Der Grünenpolitiker Robert Habeck wurde auf einer Wahlkampfveranstaltung in Köln von zahlreichen Gegendemonstranten ausgepfiffen und als „Kriegstreiber“ beschimpft. „Hau ab“, riefen die wütenden Bürger dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie entgegen.

Polizeipferde im Einsatz bei Demonstration in Hannover

Zahlreiche Polizeikräfte begleiteten am 14. Mai einen Protestmarsch durch die Innenstadt von Hannover. Eine Reiterstaffel der Polizei sicherte die Spitze des Aufzuges, weil mit möglichen Störaktionen von Gegendemonstranten zu rechnen war. Die Versammlung verlief planmäßig und weitgehend friedlich.

„Wir sind die rote Linie“: Protestmarsch durch Hannover (14.05.2022)

Tausende Menschen nahmen am 14. Mai an einem Protestmarsch durch Hannover teil und machten lautstark auf ihre Forderungen aufmerksam: Alle Grundrechte, die im Zuge der vermeintlichen Pandemie eingeschränkt wurden, sollen wiederhergestellt werden, alle Maßnahmen sollen beendet und die einrichtungsbezogene Impfpflicht abgeschafft werden. Außerdem forderten sie einen offenen Diskurs über Impfschäden.