Youtube blockiert erneut den Kanal von News 23

Die Videoplattform Youtube blockiert unter einem technischen Vorwand erneut den administrativen Zugriff auf den Kanal von News 23. Scheinbar ist es nach etwa 9 Jahren an der Zeit die Plattform endgültig zu wechseln.

„Es ist nicht so, dass die Intensivstationen völlig überlastet sind“

Professor Christoph Lütge war Mitglied des bayrischen Ethikrats. In einem BR-Interview sagte Lütge, dass die Intensivstationen in der Breite gar nicht so überlastet seien, wie es immer behauptet wurde. Außerdem sei es komplett sinnlos asymptomatische Menschen zu testen. Des Weiteren würden die Corona-Maßnahmen zu medizinischen Kollateralschäden führen.

Überfüllte Krematorien: Gräuelpropaganda der Massenmedien entlarvt

Bereits im Jahr 2018 berichteten deutsche Massenmedien über ein Krematorium in Meißen, das wegen der jährlichen Grippewelle überfüllt gewesen ist. Später im Jahr 2021 berichteten sie wieder über das gleiche Krematorium. Doch diesmal sei es angeblich überfüllt wegen des Coronavirus. „Grippe gibt ja gar keine mehr (…) Da kann irgendwas nicht stimmen“, sagte ein Bestatter in einem Interview.

Impfzwang & Nebenwirkungen: Reitschuster bringt Regierungssprecher in Erklärungsnot

Der Journalist Boris Reitschuster brachte die Sprecher der Bundesregierung bei einer Pressekonferenz am 28. Dezember in Erklärungsnot. Auf die Frage, wer denn für mögliche Risiken und Nebenwirkungen von Corona-Impfungen haftet, konnte eine Mitarbeiterin des Bundesgesundheitsministeriums keine Antwort liefern. Es gäbe auch keine fundierten Erkenntnisse darüber, ob und in welchem Maße eine Impfung nicht nur die geimpfte Person schützt, sondern auch andere Personen, erklärte die BMJV-Sprecherin Dr. Keitel.

Corona-Impfung: Alte Menschen dienen als Versuchskaninchen

Der Infektiologe Prof. Dr. Peter Kremsner bestätigte in einem Interview, dass bestimmte Nebenwirkungen der neuen Corona-Impfstoffe erst beim massenhaften Durchimpfen der Bevölkerung entdeckt werden. Besonders wichtig sei es, dass die alten Menschen zuerst geimpft werden. Wenn es vorkommt, dass Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung sterben, müsse man genau untersuchen, ob die Impfung der Grund gewesen ist, sagte Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, in einer Pressekonferenz.