Impfschäden: „Es ist eure Pflicht, uns über Nebenwirkungen zu informieren!“

Die ehemalige Busfahrerin Nicole Schlotmann berichtete auf einer Versammlung in Verden (Aller) über massive gesundheitliche Beschwerden, die aufgetreten seien, nachdem sie sich mit einem Impfstoff von Biontech hat impfen lassen. Außerdem forderte sie eine bessere Aufklärung über Risiken und Nebenwirkungen: „Es ist eure verdammte Pflicht, uns über Impfnebenwirkungen zu informieren!“

Freiheitseinschränkungen im Herbst: „Wenn Lauterbach seinen Werkzeugkasten auspackt“

Ein Redner des Verdener Lichter-Spaziergangs warnte auf einer Versammlung am 27. Juni vor möglichen Grundrechts- und Freiheitseinschränkungen im nächsten Herbst, „wenn Lauterbach seinen neuen Werkzeugkasten auspackt“. Es drohe unter anderem die Wiedereinführung der Maskenpflicht und die Verordnung von Kontaktbeschränkungen.

Lauterbach trifft auf Gegendemo in Rostock: „Nein zum Impfzwang“

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) war am 16. Juni auf einer Branchenkonferenz in Rostock. Dort warteten bereits zahlreiche Gegendemonstranten, die Lauterbach lautstark empfingen. „Wir haben eure Agenda durchschaut“, „Wir wissen, dass SIE lügen“ und „Nein zum Impfzwang“ stand auf ihren Schildern und Transparenten.

Bundesgesundheitsminister Lauterbach flüchtet vor wütenden Bürgern in Bremen

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) war am 24. Mai in Bremen, um eine Bürgersprechstunde abzuhalten. Dort warteten bereits wütende Bürger auf den SPD-Politiker. Sie riefen „Hau ab“ und forderten „Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung“. Lauterbach richtete sich mit einer kurzen Ansprache an das aufgebrachte Publikum und flüchtete schließlich mit seinen Personenschützern in einer schwarzen Limousine.

Nebenwirkungen: Weitere Berichte über mögliche Impfschäden

Mehrere Menschen berichteten auf einer Kundgebung in Verden (Aller) von gesundheitlichen Beschwerden, die nach Impfungen gegen Sars-CoV-2 aufgetreten seien. „In 12 Monaten wird jeder in diesem Land mindestens ein Impfopfer kennen“, erklärte ein Hauptredner.

Impfschäden? Diese Frau berichtet über schwere Nebenwirkungen

Auf einer Kundgebung des Verdener Lichterspaziergangs berichtete eine Frau über schwere Nebenwirkungen, die nach einer Impfung gegen Sars-CoV-2 aufgetreten seien. Sie klagte über Sehverlust, Sprachstörungen und Schmerzen in unterschiedlichen Bereichen ihres Körpers. Aufgrund dieser Beeinträchtigungen sei sie arbeitsunfähig und könne ihre Tätigkeit als Busfahrerin nicht mehr ausüben.