Mehrere Festnahmen bei Versammlung im Schendelpark (02.05.2020)

Am 2. Mai gab es in Berlin erneut eine Versammlung für den Erhalt der Grundrechte und gegen die Maßnahmen der Bundesregierung. Die Polizei nahm Menschen fest, welche sich friedlich am Schendelpark aufhielten. Die Reporterin Paula P´Cay war dort und berichtet über die Situation vor Ort.

Berlin: “Hygiene Demo” – Der Geduldsfaden reißt langsam

Gegen Corona-Krankheit werden in Berlin weiterhin Maßnahmen durchgeführt, die langsam auf Unverständnis stoßen. Der Rosa-Luxemburg-Platz füllt sich mit Menschen und Leben. Die Polizei hat die Anweisung, dafür kein Verständnis aufzubringen. Und dann wird wird eben durchgegriffen.
Eine Dokumentation aus Berlin vom 25. April 2020.

Polizei verhaftet gezielt Demonstranten mit Plakaten in Berlin (25.04.2020)

Am 25. April gab es in Berlin zum fünften Mal eine Demonstration gegen die Maßnahmen der Bundesregierung und für den Erhalt der Grundrechte. Die Polizei verhaftete gezielt Menschen, welche Schilder in der Hand hielten. Scheinbar ist es in Berlin nicht mal mehr erlaubt friedlich mit einem Schild auf der Straße zu stehen

Polizei räumt Versammlung für „Erhalt der Grundrechte“ in Berlin (18.04.2020)

In Berlin versammelten sich hunderte Menschen auf dem Rosa Luxemburg Platz unter dem Motto “Nicht ohne uns” für den Erhalt der Grundrechte. Doch statt das Recht auf Versammlungsfreiheit zu gewährleisten, räumte die Polizei den Platz und verhaftete mehrere Demonstranten. Die freie Journalistin Paula P`Cay war vor Ort und berichtet über die Auflösung der Versammlung.

„Strategische Kommunikation“ der Europäischen Union (EU)

Im März 2015 gründete die Europäische Union (EU) eine Task Force, welche die Aufgabe hat, die Politik der EU „effektiv zu kommunizieren und zu bewerben“ sowie angebliche „Desinformationsaktivitäten von außen vorherzusagen, diese anzusprechen und darauf zu reagieren“.

Heiko Maas will härter gegen „Fake News” vorgehen

Bundesaußenminister Heiko Maas sagte nach einer Videokonferenz des informellen EU-Außenrats, dass man künftig deutlich stärker gegen sogenannte Desinformationskampagnen vorgehen will. Im Zuge der aktuellen Krise gäbe es angeblich organisierte Kampagnen in den Sozialen Netzwerken, bei denen gezielt „Desinformationen” und „Fake News” verbreitet werden. Doch was Heiko Maas unter „Desinformationen” genau versteht, erklärte der Außenminister nicht. Auch auf die Rolle der Massenmedien als größte Verbreiter von Desinformationen ging Maas in seiner Stellungnahme nicht ein.

Coronavirus – Aktuelle Nachrichten (07.03.2020)

Bis zu diesem Zeitpunkt wurden weltweit über 100.000 Corona-Fälle gezählt. Italien hat etwa 6.000 Fälle bestätigt. In Deutschland sind es bereits mehr als 900. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher sein. „Mit weiteren Fällen, Infektionsketten und auch Ausbrüchen in Deutschland muss gerechnet werden”, heißt es beim Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin. Die WHO hat ein Rezept veröffentlicht zur Herstellung von Desinfektionsmittel.

Coronavirus – Aktuelle Nachrichten (03.03.2020)

Das Coronavirus hat seine Ausbreitung in Europa weiter fortgesetzt. Allein in Italien wurden bereits mehr als 2.500 Infizierte gezählt. In Deutschland liegt die Anzahl der bestätigten Fälle zu diesem Zeitpunkt bei etwa 250. In vielen Supermärkten kommt es zu Hamsterkäufen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung haben der Bevölkerung bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus schon empfohlen, einen privaten Notvorrat an Nahrungsmitteln für mögliche Krisensituationen anzulegen.

Erdogan will Europa fluten: „Wir haben die Tore geöffnet“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hält sich nicht mehr an die Vereinbarungen mit Brüssel und schickt tausende Migranten auf den Weg nach Europa. Offensichtlich mit dem Ziel, Europa zu destabilisieren. „Wir haben die Tore geöffnet“, sagte Erdogan in Istanbul. Kurz darauf kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen an der griechischen Grenze.