Youtube hat den Kanal von News 23 für zwei Wochen gesperrt

Der Hauptkanal von News 23 auf Youtube hat eine zweite Verwarnung bekommen und steht somit unmittelbar vor der Löschung. Der Grund: N23 hatte den ehemaligen Vizepräsidenten von Pfizer zitiert und ein Videozitat vom WELT-Nachrichtensender gezeigt, in dem Jemand vor tödlichen Nebenwirkungen von Corona-Impfungen warnte. In beiden Fällen wurde News 23 die Verbreitung von „medizinischen Fehlinformationen“ vorgeworfen.

„Eugeniker haben die Hebel der Macht ergriffen“

Der ehemalige Vizepräsident und Chefwissenschaftler für Allergie und Atemwege des Pharmaunternehmens Pfizer äußerte in einem Interview die Vermutung, dass es eine Verschwörung von Interessengruppen geben könnte, die das Ziel hätten, ein globales, totalitäres System zu errichten und die Bevölkerung mit eugenischen Methoden zu reduzieren.

Brandenburger Bestatter: Massenmedien verbreiten „dreiste Horrorgeschichten“

Ein Bestatter aus Brandenburg warf in einem Interview den Massenmedien die Verbreitung von dreisten „Horrorgeschichten“ vor. Außerdem sei keiner der Menschen, die von ihm bisher bestattet wurden, allein wegen Covid-19 gestorben. „Sie waren alle aus einem anderen Grund in einem extrem moribunden Zustand.“