So funktioniert der Betrug mit der Riester-Rente

Eine unabhängige Untersuchung hat ergeben, dass einige Anbieter und Vermittler von Riester-Renten sich bis zu 38 Prozent der Renten-Beiträge selbst in die Tasche stecken.

ARD und ZDF wollen Erhöhung der Rundfunkgebühr erzwingen

Die Rundfunkgebühr kann nur erhöht werden, wenn alle Bundesländer diesem Vorhaben zustimmen. Da dies bisher nicht geschehen ist, wollen ARD und ZDF die Erhöhung der Rundfunkgebühr juristisch erzwingen.

Die reichsten zehn Prozent besitzen 67 Prozent des Vermögens in Deutschland

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) kam in einer Vermögensanalyse zu dem Ergebnis, dass 67 Prozent des Vermögens in Deutschland śich in den Hände von nur 10 Prozent der Bürger befindet. Demnach besitzt das reichste Prozent etwa 35 Prozent des Vermögens, während der ärmeren Hälfte der Bevölkerung nur rund ein Prozent des gesamten Nettovermögens bleibt.

Apotheker sollen 12,61 Euro pro Grippeimpfung erhalten

Die AOK Rheinland/Hamburg und der Apothekerverband Nordrhein haben sich, laut der Deutschen Apotheker Zeitung (DAK), darauf geeinigt, dass Apotheker 12,61 Euro für jede durchgeführte Grippeimpfung erhalten sollen. Also 12.610 Euro für 1.000 verabreichte Impfungen. Das gehe aus einem Rundschreiben des Apothekerverbands hervor. Bisher wurden Impfungen hauptsächlich von Ärzten durchgeführt. Nun sollen auch Apotheker unter bestimmten Voraussetzungen in vier Modellregionen Impfstoffe verabreichen dürfen und dafür bezahlt werden.

Angriff der Hochfinanz auf die „Grundfesten unserer Verfassungsordnung“

Der Finanzexperte Hajo Köhn warnte auf einer Querdenken-Demo in Oldenburg vor einem Angriff auf die „Grundfesten unserer Verfassungsordnung“. Ein Dokument des weltweit größten Vermögensverwalters Blackrock offenbare laut Hajo Köhn die Bestrebung der Hochfinanz, grundlegende Hoheitsrechte der Nationalstaaten zu übernehmen. Mit seiner Initiative „Neue Geldordnung“ setzt er sich unter anderem gegen die Abschaffung des Bargeldes ein.

„So lange es keinen Impfstoff gibt, müssen wir mit der Pandemie leben“

„So lange es keinen Impfstoff gibt, müssen wir mit der Pandemie leben“, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf einer Pressekonferenz mit Markus Söder (CSU) am 17.Juni 2020. Außerdem könne man unter bestimmten Umständen jeder Zeit „weitgehendere Kontaktbeschränkungen“ erlassen, fügte die Kanzlerin hinzu.