Krisenstab bereitet sich in Atomschutzbunker unter London auf EU-Austritt vor

Die britischen Streitkräfte bereiten sich auf alle Szenarien vor, die eintreten könnten, wenn England aus der Europäischen Union (EU) austritt. Unter anderem wurde ein Krisenstab einberufen, welcher sich in einem Atomschutzbunker unter dem Verteidigungsministerium befindet.

Angela Merkel warnt vor „Abgrenzung, Ausgrenzung“ und „Abschottung“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei der Eröffnung der James-Simon-Galerie in Berlin vor „Abgrenzung, Ausgrenzung“ und „Abschottung“ gewarnt: „Die Geschichte lehrt uns, dass sich Kulturen, Ethnien und Staaten schon seit Jahrtausenden im gegenseitigen Austausch entwickelt haben“, meint die Bundeskanzlerin. Angeblich wäre Abgrenzung der Nährboden für „Vorurteile“ und „Feindbilder“.

US-Atombomber haben Angriff auf russische Flotte simuliert

Mehreren Berichten zufolge soll die US Air Force im Baltikum einen Angriff mit US-Atombombern auf eine russische Flotte simuliert haben. Mehrere Flugzeuge wurden im Rahmen einer NATO-Übung auf den britischen Luftwaffenstützpunkt Fairford verlegt. Von dort aus nährten sie sich dem Luftraum der russischen Exklave Kaliningrad.

Soldaten dürfen auf Gelbwesten schießen

Frankreichs Regierung hat beschlossen, die französische Armee gegen Gelbwesten einzusetzen. Darüber hinaus haben die Soldaten eine Schießerlaubnis erhalten, sofern die Sicherheitslage das erfordert. Dies soll General Bruno Leray im Radio bekanntgegeben haben, berichten verschiedene Medien.

Österreich will den Einsatz von Glyphosat verbieten

Österreichs Parlament hat mit der Mehrheit von FPÖ und SPÖ ein Totalverbot des sogenannten Pflanzenschutzmittels Glyphosat beschlossen. Damit geht Österreich als erster EU-Mitgliedsstaat gegen den umstrittenen Unkrautvernichter vor.

CDU-Spitze will europäischen Flugzeugträger bauen lassen

Während die Verteidigungsministerin Ursula von der Layen (CDU) sich über die Unfähigkeit der Bundeswehr beschwert, wünschen sich CDU-Spitzenpolitiker einen ordentlichen Flugzeugträger für die europäische „Friedensmacht“, unter deutsch-französischer Führung.

Anwalt will NATO verklagen wegen Einsatz von Uranmunition

Der Einsatz von Uranmunition stellt für Mensch und Umwelt ein enormes Problem dar. Denn die Geschosse sind radioaktiv und enthalten chemische Giftstoffe. Selbst Jahre später kann abgefeuerte Uranmunition Krankheiten verursachen. Daher will der Anwalt Srđan Aleksić die NATO wegen dem Einsatz von Uranmunition in Bosnien und dem Kosovo verklagen.