Bundeskanzler trifft auf massiven Widerstand bei Kundgebung in Lübeck

Bundeskanzler Olaf Scholz traf bei einer SPD-Wahlkampfveranstaltung in Lübeck am 9. April auf massiven Widerstand. Zahlreiche Gegendemonstranten störten seine Propagandarede mit Buhrufe und Trillerpfeifen. Begriffe wie „Lügner“ und „Volksverräter“ standen auf ihren Plakaten.

Featured Video Play Icon