Anzahl der Islamisten in Hamburg verdoppelt in nur 10 Jahren
Bild: Hamburg / Demo von "Muslim Interaktiv"

Anzahl der Islamisten in Hamburg verdoppelt in nur 10 Jahren

Laut dem aktuellen Verfassungsschutzbericht für 2023, vorgestellt von Hamburgs Innensenator Andy Grote, habe sich die Zahl der Islamisten in der Hansestadt in nur 10 Jahren auf 1.840 fast verdoppelt. Davon gelten über 1.500 als gewaltorientiert. Es wird jedoch vermutet, dass die tatsächliche Anzahl der Islamisten in Hamburg noch deutlich höher ist, da der Verfassungsschutz einen sehr eng gefassten Islamismus-Begriff verwendet.


⚠️ Islamismus in Hamburg nimmt zu:

Der aktuelle Verfassungsschutzbericht geht davon aus, dass die Zahl der Islamisten in Hamburg auf 1.840 angestiegen sei. Mehr als 1.500 Islamisten werden demnach als gewalbereit eingeschätzt. Somit habe sich die Anzahl der Islamisten in Hamburg seit 2014 fast verdoppelt. Im Jahr 2014 ging der Verfassungsschutz noch von 955 Islamisten in Hamburg aus. Doch wieviele es tatsächlich sind, ist nur eine Frage der Definition. Offensichtlich verwendet der Verfassungsschutz eine sehr eng gefasste Islamismus-Definition.

Die Tagesschau berichtete unter Berufung auf Angaben der Hamburger Polizei, das allein bei der zweiten Kalifat-Demo von „Muslim Interaktiv“ im Mai 2024 bereits 2.300 Teilnehmer gewesen seien. Würde man die Islamismus-Definition des Verfassungschutzes etwas ausweiten und mit der Forderung nach einem Kalifat ergänzen, wäre die offizielle Zahl der Islamisten um ein vielfaches höher.

Bedrohung durch Kalifat-Forderungen:

Die Forderungen nach einem Kalifat und die damit verbundene Gewaltbereitschaft der Islamisten sei besonders besorgniserregend heißt es in einem Bericht des NDR. Hamburgs Innensenator Andy Grote unterstrich die Notwendigkeit erhöhter Wachsamkeit und Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Bedrohung.

Forderungen nach stärkeren Maßnahmen:

Die politischen Reaktionen auf diese Entwicklung sind vielfältig. Während einige Parteien härtere Maßnahmen und Abschiebungen fordern, betonen andere die Wichtigkeit von Prävention und Integration. Die steigende Zahl der gewaltbereiten Islamisten führt zu verstärkten Forderungen nach Maßnahmen zur Sicherung der öffentlichen Ordnung und Bekämpfung extremistischer Tendenzen.


Unterstütze die Berichterstattung von NEWS 23 mit einem täglichen, unverbindlichen Klick auf den Werbebanner! ✅