Messerangriffe: Fast 9.000 Körperverletzungen in nur einem Jahr
Symbolbild: Shutterstock / SpeedKingz

Messerangriffe: Fast 9.000 Körperverletzungen in nur einem Jahr

In Deutschland wurden allein im Berichtsjahr 2023 insgesamt 8.951 Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung gezählt, bei denen Messer- oder Stichwaffen zum Einsatz kamen. Deutsche Großstädte sind zu regelrechten Schlachtfeldern geworden, was lange Zeit von Politik und Medien ignoriert wurde.


⚠️ Nur die Spitze eines Eisberges:

Der fürchterliche Angriff auf den Islamkritiker Michael Stürzenberger in Mannheim am 31. Mai 2024 stellt lediglich die Spitze eines gigantischen Eisbergs dar. Denn Messergewalt ist in Deutschland seit Jahren auf dem Vormarsch.

Anstieg der Messerangriffe in Deutschland:

Die Zahl der erfassten Messerangriffe sei im Jahr 2023 deutlich gestiegen, berichtete die Bild in einem Artikel unter Berufung auf die Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Insgesamt seien dem Bericht zufolge 8.951 Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung registriert worden, bei denen Messer- oder Stichwaffen zum Einsatz kamen, was einen Anstieg von 791 Fällen im Vergleich zum Vorjahr bedeute.

Auch die Zahl der Raubdelikte mit Messern erhöhte sich signifikant um 698 auf 4.893 Fälle. Insgesamt habe es 1.489 Fälle von Messerkriminalität mehr als im Vorjahr gegeben. Diese Entwicklung zeige, dass Messergewalt in Deutschland weiter zunehme und ein wachsendes Problem darstelle.

Definition und Erfassung von Messerangriffen:

Als „Messerangriffe“ gelten in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) solche Taten, bei denen ein Messer unmittelbar gegen eine Person eingesetzt oder mit einem Messer gedroht wird. Das bloße Mitführen eines Messers wird dabei nicht als Messerangriff erfasst. Diese genaue Definition unterstreicht die Schwere und Bedrohlichkeit der registrierten Taten, die eine direkte Gefahr für das Leben und die Gesundheit der betroffenen Personen darstellen.


Unterstütze die Berichterstattung von NEWS 23 mit einem täglichen, unverbindlichen Klick auf den Werbebanner! ✅