„Wir beobachten in letzter Zeit eine neue Qualität der Angriffe“

„Wir beobachten in letzter Zeit eine neue Qualität der Angriffe“

Laut dem LKA-Sprecher Tom Bernhardt existiert in Leipzig ein zunehmendes Problem mit politischem Extremismus. „Leipzig ist einer der Hotspots der linksextremen Szene in Deutschland“, zitiert die Leipziger Volkszeitung (LVZ) den LKA-Sprecher. Das Landeskriminalamt beobachtet eine „neue Qualität der Angriffe“. Unter anderem kam es vermehrt zu Anschlägen auf Justizgebäuden, Baustellen und Einzelpersonen.

Bei einem Brandanschlag auf Baukräne am 3. Oktober 2019 sei von den Tätern in Kauf genommen worden, dass Menschen zu Schaden kämen, meint der zuständige LKA-Sprecher Tom Bernhardt. Des weiteren überfielen Anfang November 2019 zwei vermummte Täter eine 34-jährige Mitarbeiterin einer Immobilienfirma, welche verletzt wurde und im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Liste der Angriffe und Anschläge ist lang.

 

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Menü