WHO warnte bereits 2019 vor weltweiter Pandemie mit bis zu 80 Millionen Toten – News 23

WHO warnte bereits 2019 vor weltweiter Pandemie mit bis zu 80 Millionen Toten

Der Ausbruch des Coronavirus in China sorgt derzeit für Beunruhigung. Bereits im Jahr 2019 berichtete der Focus über einen Bericht von einem Gremium der WHO. Demnach könnte eine tödliche Lungenkrankheit wie im Jahr 1918 mehrere Millionen Menschen töten. Die Vorsichtsmaßnahmen seien „völlig unzureichend“ und es gäbe eine „sehr reale Gefahr“, heißt es in dem WHO-Bericht. Nur einige Monate später ist nun eine Epidemie in China ausgebrochen, welche sich zu einer Pandemie ausweiten könnte. Handelt es sich hierbei nur um einen Zufall oder steckt mehr dahinter?

Creative Commons (CC0) / pixabay.com / 1662222 (Symbolbild)

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, wurden laut mehreren Berichten in China etwa 13 Großstädte, in denen ca. 43 Millionen Menschen leben, abgeriegelt. Justia Patents zufolge besitzt das US-Institut Pilbright bereits seit 2018 ein Patent auf eine abgeschwächte Form des Virus. Dies erinnert stark an den Ebolavirus, welcher vor einiger Zeit in Afrika ausgebrochen ist. Auch in diesem Fall soll der Erreger bereits am 26. Oktober 2009 in den USA patentiert worden sein (US20120251502).

 

CC BY-SA 4.0 / wikimedia.org / SISTEMA 12

Besonders auffällig ist es, dass sogenannte Experten nur einige Monate vor dem Ausbruch des Coronavirus vor solch einem Ernstfall gewarnt haben. Mitglieder des Global Preparedness Monitoring Board (GPMB) haben laut Focus in einem Bericht behaupteten, dass es erneut zu einer Pandemie kommen könnte wie im Jahr 1918 bei der ein Drittel der Weltbevölkerung erkrankte und ca. 50 Millionen Menschen starben. Angeblich würde uns heute eine ähnliche Pandemie drohen. Nur kurze Zeit später kam es in China zum Ausbruch des Coronavirus.

 

In den Medien ist zu diesem Zeitpunkt (25.01.2020) von etwa 1.300 Infizierten und 41 Toten die Rede. Doch Experten des Imperial College London gehen davon aus, dass allein in der chinesischen Stadt Wuhan bis zum 18. Januar bereits bei etwa 4.000 Menschen Symptome aufgetreten sind. Dem Bericht der WHO zufolge könnte solch ein Virus weltweit bis zu mehrere Millionen Menschen töten. Besonders seltsam ist es, dass das US-Institut Pilbright bereits seit 2018 ein Patent auf eine abgeschwächte Form des Virus besitzt.

2 comments

Avatar
Andy Miller

Dahinter steckt ein organisiertes System!
Das war so geplant!!!

Avatar
Wolfgang Ebel

Man muss nur logisch nachdenken. Nichts geschieht auf unserer Welt ohne ein Motiv. Selbst ganz banale Dinge im haeuslichen Kreis haben eine Ursache. Ich gehe ins Bett weil ich muede bin. Ich oeffne den Eisschrank weil ich hungrig oder durstig bin. Im Fall der sich abzeichnenden Pandemie sind die Motive auch ganz klar. Die Weltbevoelkerung muss dezimiert werden und die Pharma-Industrie rechnet mit Milliardengewinnen. Auch wenn das wie eine Verschwoerungstheorie klingt, so hat diese doch eine hohe Wahrscheinlichkeit bezueglich der Motive.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.