Tag Archive : zukunft

Featured Video Play Icon

„Die Zukunft gehört nicht den Globalisten“

Donald Trump beschrieb in seiner UNO-Rede den großen historischen Konflikt zwischen Globalisierung und nationaler Souveränität (Zitat): „Die wesentliche Kluft, die sich durch die ganze Welt und die gesamte Geschichte zieht, wird wieder einmal offensichtlich. Es ist die Kluft zwischen denen, deren Durst nach Kontrolle sie dazu verleitet zu denken, dass sie dazu bestimmt sind, über andere zu herrschen, und jenen Menschen und Nationen, die nur über sich selbst herrschen wollen“, erklärte Trump den anwesenden Persönlichkeiten.

 

Public Domain Mark 1.0 /
The White House / flickr.com

Trumps Rede sei eine einzige Absage an die multilaterale Weltordnung gewesen, schrieb der Publizist Thilo Kößler in einem Artikel des Deutschlandfunks. Angeblich wäre sie ein exakter Gegenentwurf zur Idee der Vereinten Nationen.

 

Trump zu folge wüssten die Amerikaner, dass in einer Welt, in der andere nach Eroberung und Herrschaft streben, die USA stark und mächtig im Geiste sein müssen. Die freie Welt müsse ihre nationalen Grundlagen annehmen. Es dürfe nicht versucht werden, sie auszulöschen oder zu ersetzen.

 

Donald Trump würde mit seinem Konzept der nationalen Souveränität einem eklatanten Irrtum unterliegen, behautet der Kritiker Thilo Kößler. Doch das sehen Trumps Anhänger völlig anders. Nationale Souveränität sei die einzige Alternative zur Globalisierung der Welt. Die Zukunft gehöre nicht den Globalisten, sondern den Patrioten, sagte der US-Präsident vor UNO.

Die Zukunft der industriellen Revolution wird in Russland diskutiert

Vorsitzender des Beirats des globalen Gipfels für Produktion und Industrialisierung Haldun Khalifa Al-Mubarak:

“Dass Russland den Zuspruch erhalten hat GMIS-2019 zu empfangen, zeigt den Grad der Anerkennung durch die Weltgemeinschaft und die Bedeutung dieser Initiative. Während des Gipfels werden wir mit Stolz und Freude mit Russland zusammenarbeiten, weil der Name dieses Landes untrennbar mit der Industrie, dem Ehrgeiz und der Weitsicht verbunden ist.”

 

Minister für Energie und Industrie der VAE Suhail Al-Masrui:

 

GMIS 2019 / en.kremlin.ru

“Im Jahr 2019 werden die Vereinigten Arabischen Emirate und Russland zusammenarbeiten, um die Anpassung, Entwicklung und den Fortschritt der Industrie zu gewährleisten und Ihre Position an der Spitze des weltweiten wirtschaftlichen Wohlstands zu stärken.”

 

 

Regierungschef der Serbischen Republik Zeljko Duric:

“Dass Russland das Recht erhalten hat, den Gipfel zu empfangen, zeugt von seiner Anerkennung durch die Weltgemeinschaft als eine der führenden Industriemächte. Russland als Land der industriellen Produktion und Innovation ist die beste Plattform, um aktuelle Probleme in diesen Bereichen zu diskutieren.”

 

Der Führer der Partei des nationalen Fortschritts Afghanistans, Professor der Kabul State University Mohammad Davud Raves:

“Die Stadt Jekaterinburg ist ein industrielles und wirtschaftliches Zentrum Russlands. Russland nimmt führende technologische und industrielle Positionen nicht nur in der Region, sondern auch in der Welt ein – so wurde es verdientermaßen zum Ort des globalen Gipfels.”

 

Der Gipfel ist das erste Forum der Welt, auf welchem ein Modell der globalen Produktionsplanung entwickelt wird. Im Erfolgsfall wird dies die schmerzhaften Phänomene der neuen industriellen Revolution vermeiden und der ganzen Menschheit erlauben, das Beste daraus zu ziehen.

 


PR, Informationsmarketing
BJ Busines Service
Jurijs Barsukovs
Rostocker Strasse 6
29225 Celle
info@bjbs.de
015156090068
https://bjbs.de

 


Pressehinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Pressemeldung. Haben Sie Fragen oder Hinweise? Nutzen Sie das Kontaktformular!


Menü