Tag Archive : kontext

BKA-Lagebild: Kriminalität im Kontext von Zuwanderung

In der Definition des Bundeskriminalamts (BKA) gilt eine tatverdächtige Person als Zuwanderer, wenn sie mit dem Aufenthaltsstatus „Asylbewerber“, „Asylberechtigter, „Schutzberechtigter, „Kontingentflüchtling“, „Duldung“, oder „unerlaubter Aufenthalt“ registriert wurde.

 

Creative Commons (CC0) – pxhere.com

Das aktuelle BKA-Lagebild 2018 umfasst ausschließlich aufgeklärte Fälle bei denen mindestens ein Täter Zuwanderer ist. Eingebürgerte Migranten mit deutscher Staatsbürgerschaft sind nicht Teil der statistischen Auswertung.

 

Das Bundeskriminalamt kommt zu dem Ergebnis, dass es seit 2014 einen massiven Anstieg in den Bereichen sexuelle Übergriffe, Rohheitsdelikte bzw. Körperverletzung und “Straftaten gegen das Leben” gegeben hat. Während die Polizei im Jahr 2014 lediglich 949 sexuelle Übergriffe durch Zuwanderer registriert und aufgeklärt hat, waren es im Jahr 2018 bereits 6046 Straftaten.

 

Ebenso dramatisch ist der Anstieg von Rohheitsdelikten bzw. Körperverletzungen: Während die Polizei im Jahr 2014 in diesem Bereich noch 18.512 Straftaten registriert und aufgeklärt hat, was schon sehr viel ist, waren es im Jahr 2018 bereits 73.177 Fälle.

 

Ähnlich ist es auch im Bereich “Straftaten gegen das Leben” bzw. Mord und Totschlag: Von 122 im Jahr 2014 auf über 430 Fälle im Jahr 2018. Demnach werden jeden Tag mehrere Menschen durch Zuwanderer getötet. Trotzdem muss auch erwähnt werden, dass die meisten Zuwanderer nicht schwerwiegend strafrechtlich in Erscheinung treten und teilweise selbst von Kriminalität betroffen sind.

 

Laut der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) waren im Jahr 2018 etwa 102.000 Menschen von Straftaten mit tatverdächtigen Zuwanderern betroffen, welche sich gegen die sexuelle Selbstbestimmung, gegen die persönliche Freiheit und körperliche Unversehrtheit sowie gegen das Leben (Mord und Tötungsdelikte) gerichtet haben. Demnach haben besorgte Bürger Recht, wenn sie den Eindruck haben, dass die Kriminalität in Deutschland spürbar zugenommen hat.


Menü