die – News 23
SUPPORT@N23.TV

Schlagwort: die

„Wir fordern die Regierung auf, die Rundfunkpropaganda zu beenden“

„Wir fordern die Regierung auf, die Rundfunkpropaganda zu beenden“

Innenpolitik, Meinung, Videos, Zensur

Michael Ballweg, Organisator von Querdenken 711, forderte auf einer Demonstration in Berlin am sogenannten „Tag der Freiheit“ die Regierung dazu auf, die „Rundfunkpropaganda zu beenden“. Man wolle künftig 50 Prozent der Sendezeit nutzen, um Informationen zu veröffentlichen, welche bisher „der Bevölkerung vorenthalten wurden“.

Bill Gates werden „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vorgeworfen

Bill Gates werden „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vorgeworfen

Empfehlung, Gesundheit, Hintergründe, Videos

Eine Petition an das Weiße Haus fordert Ermittlungen gegen Bill und Melinda Gates, wegen Verdacht auf „Verbrechen gegen die Menschlichkeit und medizinisches Fehlverhalten“. Bei der Betrachtung der Ereignisse im Zusammenhang mit der sogenannten „COVID-19-Pandemie“ bleiben verschiedene Fragen offen, heißt es in der Petition, die mehr als 600.000 Mal unterzeichnet wurde. Des weiteren werden Bill Gates, UNICEF und die WHO beschuldigt, kenianische Kinder absichtlich durch die Verwendung eines versteckten Wirkstoffes in Tetanus-Impfungen sterilisiert zu haben.

Die reichsten zehn Prozent besitzen 67 Prozent des Vermögens in Deutschland

Die reichsten zehn Prozent besitzen 67 Prozent des Vermögens in Deutschland

Artikel, Finanzen, Gesellschaft, Hintergründe

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) kam in einer Vermögensanalyse zu dem Ergebnis, dass 67 Prozent des Vermögens in Deutschland śich in den Hände von nur 10 Prozent der Bürger befindet. Demnach besitzt das reichste Prozent etwa 35 Prozent des Vermögens, während der ärmeren Hälfte der Bevölkerung nur rund ein Prozent des gesamten Nettovermögens bleibt.

Angriff der Hochfinanz auf die „Grundfesten unserer Verfassungsordnung“

Angriff der Hochfinanz auf die „Grundfesten unserer Verfassungsordnung“

Empfehlung, Finanzen, Gesellschaft, Innenpolitik, Videos, Wirtschaft

Der Finanzexperte Hajo Köhn warnte auf einer Querdenken-Demo in Oldenburg vor einem Angriff auf die „Grundfesten unserer Verfassungsordnung“. Ein Dokument des weltweit größten Vermögensverwalters Blackrock offenbare laut Hajo Köhn die Bestrebung der Hochfinanz, grundlegende Hoheitsrechte der Nationalstaaten zu übernehmen. Mit seiner Initiative „Neue Geldordnung“ setzt er sich unter anderem gegen die Abschaffung des Bargeldes ein.

Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland an SARS-CoV-2 zu erkranken, ist so gering wie im Lotto zu gewinnen

Die Wahrscheinlichkeit in Deutschland an SARS-CoV-2 zu erkranken, ist so gering wie im Lotto zu gewinnen

Artikel, Gesellschaft, Gesundheit

Der Hamburger Mikrobiologe und Krankenhaushygieniker Johannes Knobloch äußerte sich zum Infektionsrisiko in Deutschland. Er schätzt das derzeitige Risiko an SARS-CoV-2 zu erkranken als äußerst gering ein. „Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person, auf die ich treffe, ansteckend ist, liegt statistisch im Bereich des Lottos mit vier richtigen Zahlen und Zusatzzahl“, meint der Mikrobiologe.

Die Angstmacher: Neue Schweinegrippe könnte „eine Pandemie auslösen“

Die Angstmacher: Neue Schweinegrippe könnte „eine Pandemie auslösen“

Artikel, Gesundheit, Wissenschaft

Sie können es einfach nicht lassen: Massenmedien verbreiten Gerüchte über eine neue Pandemie. Wissenschaftler haben Berichten zufolge in China ein vermeintlich neues Virus mit dem Namen G4 entdeckt, welches von der Schweinegrippe H1N1 abstammen soll. Das G4-Virus besitze „alle wesentlichen Eigenschaften, um Menschen infizieren zu können“ und hätte angeblich das Potential eine Pandemie auszulösen.

„Die von dem Virus ausgehende Gefahr ist weiterhin ernst“

„Die von dem Virus ausgehende Gefahr ist weiterhin ernst“

Artikel, Gesundheit, Innenpolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich in ihrer wöchentlichen Videobotschaft zur sogenannten Corona-Krise. Angeblich sei die Gefahr, die von dem Virus ausgehe, weiterhin ernst, behauptete Merkel in ihrer Botschaft. „Nehmen Sie es ernst, denn es ist ernst“, fügte sie hinzu. Auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnte vor einer zweiten Welle. Was die Politiker dabei allerdings nicht erwähnten, ist die Tatsache, dass für die meisten Menschen eine Sars-CoV-2-Infektion keine lebensbedrohliche Erkrankung darstellt. „Auf der anderen Seite sehen wir aber, dass diese restriktiven Maßnahmen, die da sind, wirklich so sind, als hätten wir dort einen Killer-Virus. Das haben wir nicht“, sagte der Arzt Dr. Heiko Schöning in einem Interview.

Wer unsere Grundrechte schützen möchte, ist „gefährlich“ und „zerstört Deutschland“

Wer unsere Grundrechte schützen möchte, ist „gefährlich“ und „zerstört Deutschland“

Artikel, Gesellschaft, Innenpolitik, Meinung

Die beiden Autoren Lisa Schönhaar und Sabrina Hoffmann schrieben in einem BW24-Kommentar, dass sogenannte „Corona-Leugner“ angeblich „ignorant“ und „gefährlich“ seien. „Eure Dummheit zerstört Deutschland“, lautet die Überschrift ihres Artikels. Als Titelbild verwenden sie ein Foto, auf dem eine Frau ein Grundgesetz in den Händen hält. Wer sich also im Jahr 2020 gegen unverhältnismäßige Einschränkungen der Grundrechte in Deutschland einsetzt, ist laut Schönhaar und Hoffmann ein „Corona-Assi“.

„Angela Merkel ist die beliebteste Politikerin in Deutschland“

„Angela Merkel ist die beliebteste Politikerin in Deutschland“

Artikel, Innenpolitik, Meinung

Bei einer ominösen Umfrage sollen Angela Merkel und die CDU angeblich Spitzenwerte erreicht haben. „Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist der Erhebung der Forschungsgruppe Wahlen zufolge weiter mit Abstand die beliebteste Politikerin in Deutschland“, behauptete die WELT unter Berufung auf das ZDF-Politbarometer. Doch wie repräsentativ sind solche Umfragen wirklich?

Bundesregierung zahlte 20 Millionen Euro für die neue Überwachungs-App

Bundesregierung zahlte 20 Millionen Euro für die neue Überwachungs-App

Artikel, Finanzen, Innenpolitik

Die Entwicklung der neuen Corona-App, welche zur Überwachung der Bevölkerung eingesetzt werden soll, hat bis zu 20 Millionen Euro gekostet, berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Dem zufolge kommen zusätzlich weitere Betriebs- und Verwaltungskosten in Höhe von etwa 2,5 bis 3,5 Millionen Euro pro Monat hinzu. Ein Großteil der monatlichen Ausgaben fließt laut Süddeutsche Zeitung an die Deutsche Telekom AG für das Betreiben von zwei Corona-Hotlines.