Tag Archive : bürgerinitiative

„Genug GEZahlt“ – Bürgerinitiative zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags

Das Finanzierungsmodell des öffentlich-rechtlichen Rundfunks seht zunehmend in der Kritik. Mehrere Millionen Haushalte zahlen den Rundfunkbeitrag aus unterschiedlichen Gründen nicht.

 

sachsen.genug-gezahlt.tv

Genug GEZahlt! in Sachsen e.V.“ will den Rundfunkbeitrag gleich ganz abschaffen. Sender wie ARD und ZDF sollen keine Gebühren mehr bekommen und ihre Sonderrechte verlieren.

 

“Mit der Gründung des Vereins ‚Genug GEZahlt! in Sachsen‘ gibt es in Verbindung mit der Gesetzesvorlage der AfD erstmals eine Möglichkeit, sich gegen die Gehirnwäsche des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit einer groß angelegten Unterschriftenaktion zu wehren“, zitiert Epochtimes die Vorsitzende des Vereins, Karin Wilke.

 

Die Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der bisherigen Form, soll durch eine Änderung der sächsischen Verfassung bewirkt werden. Unterstützer können einen Volksantrag zur Gesetzesänderung im Internet herunterladen und unterzeichnen.

Bürgerinitiative fordert Stopp des 5G-Ausbaus in Dresden

Während CDU/CSU und SPD von der Digitalisierung gar nicht genug kriegen können und sogar 5G-Mobilfunk auf Äckern und Wiesen verfügbar machen wollen, regt sich zunehmend Widerstand in der Bevölkerung.

 

Creative Commons (CC0) – pixabay.com

Ein Aufruf zum Stopp des 5G- Mobilfunknetz-Ausbaus an die Bundesregierung erzielte bereits über 58.000 Unterschriften von Unterstützern. Nun sammelt Martin Straube ebenfalls Unterschriften um gegen den 5G-Ausbau in Dresden zu mobilisieren.

 

In einem offenen Brief haben deutsche Ärzte bereits Sorge „bezüglich des geplanten Netzausbaus der neuen Mobilfunkgeneration 5G” geäußert. Etwa 5 Prozent der Menschen in Deutschland sind demnach elektrohypersensible und leiden unter dem sogenannten „Mikrowellensyndrom“.

 

Creative Commons (CC0) – pixabay.com

Zu den Symptomen zählen Schwindel, Kopfschmerzen, Epilepsien, Schlaflosigkeit, Depressionen und einige andere. “Die Zahl der Betroffenen wird sich beim Aufrüsten auf 5G vermutlich stark erhöhen”, heißt es in dem Brief. Die Petition gegen den 5G-Ausbau in Dresden ist im Internet zu finden.


Menü