STUDIE: „Neuartiges“ Coronavirus bereits seit über einem Jahr in Europa – News 23
SUPPORT@N23.TV

STUDIE: „Neuartiges“ Coronavirus bereits seit über einem Jahr in Europa

Forscher der Universität Barcelona Gemma Chavarria-Miró haben Untersuchungen durchgeführt, die darauf hinweisen, dass SARS-CoV-2 bereits deutlich länger im Umlauf sein könnte als bisher bekannt. Demnach wurde eine Abwasserprobe aus Barcelona vom 12. März 2019 untersucht und positiv auf das Virus getestet. Nun besteht der Verdacht, dass SARS-CoV-2 schon relativ lange unterwegs ist und niemand es bemerkt hat, weil die allermeisten Infektionen harmlos verlaufen.

Creative Commons (CC0) / pexels.com

Die Bekanntwerdung von SARS-CoV-2 hat das Leben vieler Menschen nachhaltig verändert. Ein „neuartiges“ Virus bedrohe die Gesellschaft und das Gesundheitssystem, behaupteten Massenmedien, Politiker und Virologen. Nun wurde das Virus laut Euronews angeblich von Wissenschaftlern in einer Wasserprobe aus Barcelona nachgewiesen, welche bereits im März 2019 genommen wurden.

Public Domain (CC0) / pixnio.com

Vor diesem Hintergrund besteht der Verdacht, dass SARS-CoV-2 bereits etwa ein Jahr vor dem Lockdown in Europa im Umlauf war und nicht bemerkt wurde. Wenn dem so wäre, würde dies die Hypothese der globalen Ausbreitung des Virus in nur drei Monaten widerlegen. Zuerst untersuchten die Wissenschaftler in Barcelona Abwasserproben aus den Jahren 2018 und 2019. “Alle Proben waren negativ auf das SARS-CoV-2-Genom mit Ausnahme der Probe vom 12. März 2019, in der die SARS-CoV-2-Werte sehr niedrig waren, aber mittels PCR-Test waren sie eindeutig positiv”, zitierte EuroNews den Professor Albert Bosch von der Fakultät für Biologie der Universität Barcelona.

Allerdings wurde SARS-CoV-2 angeblich sogar auf einer Papaya in Tansania nachgewiesen, behauptete der Präsident von Tansania, John Magufuli. Wenn die Testkits fehlerhaft oder selbst mit dem Virus kontaminiert sind, können sie falsche Ergebnisse liefern. Desweiteren kommt es immer wieder zu falschen Ergebnissen, weil Labore nicht immer sauber arbeiten.

Doch angenommen, die Wissenschaftler aus Barcelona haben saubere Ergebnisse geliefert und SARS-CoV-2 ist tatsächlich schon über ein Jahr im Umlauf, dann widerspräche dies der Hypothese, dass sich das Virus in nur drei Monaten auf dem gesamten Globus ausgebreitet habe. Auch die These, dass Sars-CoV-2 eine enorme Gefahr für die Bevölkerung darstelle, müsste vor diesem Hintergrund neu überdacht werden.

“Nach Barcelona kommen viele Besucher – Touristen und Geschäftsreisende”, zitierte EuroNews den Professor Albert Bosch. “Es ist mehr als wahrscheinlich, dass eine ähnliche Situation in anderen Teilen der Welt stattgefunden hat. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Fälle von COVID-19 ähnliche Symptome wie eine Grippe aufweisen, müssen erstere als undiagnostizierte Grippefälle maskiert worden sein”, fügte er hinzu.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.