Stadtpolizei in Hanau darf vorerst keine Taser einsetzen

Stadtpolizei in Hanau darf vorerst keine Taser einsetzen


News 23
Nachrichten & Hintergründe

Aus einer Antwort der Stadt Hanau auf eine Anfrage des Hanauer Anzeigers geht hervor, dass die Hanauer Stadtpolizei keine Elektroschocker (Taser) einsetzt darf. Der Stadtrat Thomas Morlock und Ordnungsamtschef Thorsten Wünschmann hatten zuvor die Einführung solcher Geräte befürwortet. Doch Innenminister Peter Beuth (CDU) hat sich dagegen entschieden.


„Der Einsatz von Distanzelektroimpulsgeräten (DEIG) befindet sich derzeit in Hessen in der Erprobung für den polizeilichen Regeldienst der Landespolizei. Vor diesem Hintergrund hat der hessische Innenminister die erforderliche Zulassung für die Stadtpolizei nach dem Hessischen Sicherheits- und Ordnungsgesetz (HSOG) nicht erteilt“, teilt Magistratspressesprecherin Güzin Langner mit.

 

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Menü