Blog

CC BY-SA 2.0 - dielinke_nrw 14266435453_8c84fb74ed_z (Flickr.com)

“Sanktionen beenden und die Bundeswehr von der russischen Grenze abziehen”
 

Sahra Wagenknecht forderte eine neue Entspannungspolitik gegenüber Russland. “Als ersten vertrauensbildenden Schritt wollen wir die Sanktionen beenden und die Bundeswehr von der russischen Grenze abziehen”, erklärte die Politikerin in einem Interview mit “Ostexperte“.

 

Sicherheit in Europa könne es nicht gegen, sondern nur mit Russland geben, meint Wagenknecht. “Wir streben deshalb die Auflösung der NATO und ihre Ersetzung durch ein kollektives Sicherheitssystem unter Einschluss Russlands an.” Dies würde das Ende der US-Vormachtstellung in Europa bedeuten. Eine Katastrophe für die amerikanische Außenpolitik.

 

“Die Russlandsanktionen der USA haben handfeste ökonomische Gründe und zielen darauf ab, den eigenen Energieunternehmen Vorteile auf den Märkten zu verschaffen”, sagte Sahra Wagenknecht dem Presseportal “Ostexperte“. Es wäre ein klarer Völkerrechtsbruch, europäische Unternehmen, die mit Russland kooperieren, sanktionieren zu wollen, meint die Politikerin.



Loading...

Related Post