Neue Überwachungs-App wurde mehr als 6 Millionen Mal heruntergeladen – News 23

Neue Überwachungs-App wurde mehr als 6 Millionen Mal heruntergeladen

Die neue „Corona-Warn“-App, welche der Bund mit über 20 Millionen Euro finanziert hat, wurde laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mehr als 6 Millionen Mal heruntergeladen. „Das sind weit über sechs Millionen Gründe, warum das Coronavirus künftig weniger Chancen hat“, zitierte der Merkur den Bundesgesundheitsminister. Doch Datenschützer warnen vor dieser neuen Überwachungs-App.

Public Domain (CC0) / pixnio.com

Die Entwicklung der Tracking-App, welche angeblich der Bekämpfung des Coronavirus dienen soll, hat dem Bund über 20 Millionen Euro gekostet. Für Wartung, Pflege und Betrieb der App und anderer Komponenten veranschlagt der Bund in diesem und im kommenden Jahr weitere 45 Millionen Euro. Kurz nach Bereitstellung der App, wurde sie mehr als 6 Millionen Mal heruntergeladen, verkündete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CD).

Creative Commons (CC0) / pickpik.com

Allerdings befürchten Datenschützer eine massive Verletzung der Privatsphäre der App-Nutzer. Es sei eine nie „dagewesene Überwachung geplant“, heißt es in einem offenen Brief. Die Smartphone-App zur digitalen Kontaktnachverfolgung solle nur die nötigsten Daten sammeln dürfen, fordern Datenschützer und Wissenschaftler in einem Schreiben. Durch die Überwachungs-App des Bundes könnte die Privatsphäre von Millionen Menschen endgültig eliminiert werden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) freue sich sehr, dass die Resonanz bisher sehr groß sei und viele die App nutzen wollten. „Die App ist sicher, sie ist freiwillig und sie ist leicht anwendbar“, zitierte der Merkur den Bundesgesundheitsminister. Kritikern hingegen behaupten, dass die Tracking-App völlig überflüssig sei und nicht gerechtfertigt. Unter dem Deckmandel der Corona-Krise und im Zusammenhang mit dem großflächigen 5G-Ausbau werde derzeit ein gigantisches Überwachungsnetz errichtet, heißt es in einem Artikel der NEOpresse.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.