Blog

Creative Commons - Michael_Lüders_auf_der_Leipziger_Buchmesse (Amrei-Marie)

“Showdown zwischen Saudi-Arabien und dem Iran”
 

Michael Lüders ist ein deutscher Politik- und Islamwissenschaftler, der unter anderem als Publizist und Politikberater tätig ist. Seiner aktuellen Einschätzung nach, könnte es zu einem “Showdown zwischen Saudi-Arabien und dem Iran” kommen. Die Spannungen in der Region sind nur Ausdruck einer bevorstehenden Konfrontation auf breiter Front.

 

Der Politikberater Michael Lüders sagte in einem Interview auf Phoenix, dass der aktuelle Konflikt zwischen Saudi-Arabien, dem Iran und Katar “eine neue Quallität” hat, weil “Golf-Kooperationsmitglieder gegenseitig in Stellung gehen”. Er wirft Donald Trump vor, Saudi-Arabien den Rücken gestärkt zu haben, “um den Showdown angehen zu können in Richtung Iran”.

 

Seiner Meinung nach, ist das eine “sehr gefährliche Strategie”, weil jeder Zeit solch eine “Eskalation in Konfrontation münden kann”. Dies wäre keine gute Nachricht in Angesicht der “hochexplosiven Lage in der Region”. Der Einschätzung von Michael Lüders nach, lassen sich die USA von Saudi-Arabien und Israel einspannen, für eine “saudisch inspirierten Machtpolitik gegenüber dem Iran”. Der Politikberater glaubt, dass “jetzt der Showdown zwischen Saudi-Arabien und dem Iran” anlaufen könnte.

 

Ein bevorstehender Showdown, würde sich bereits im syrischen Stellvertreter abzeichnen. Auch der von “Saudi-Arabien entfesselte Krieg” im Jemen, hat die Absicht den Iran militärisch herauszufordern, sagte Michael Lüders. Auch einflussreiche Machtzentren in Washington, würden seiner Meinung nach, “noch immer auf Konfrontation mit dem Iran setzen”. Michael Lüders beschreibt im Interview mit Phoenix eine hochexplosive Lage in der Region. Seiner Beschreibung nach, “reicht ein Funken um dieses ganze Fass in die Luft zu jagen”.

Creative Commons – Michael_Lüders_auf_der_Leipziger_Buchmesse (Amrei-Marie)

Related Post