Quellenangabe: CC BY 2.0 - lemonbeat (flickr.com)



Gaspreise steigen um bis zu 20 Prozent

Die Lebenserhaltungskosten in Deutschland nehmen ständig zu. Vor allem Wohnungsmieten, Strom- und Gaspreise steigen. In den letzten sechs Monaten ist Gas durchschnittlich um etwa 10 Prozent teurer geworden. Die Stadtwerke in Norderstedt haben ihre Preise sogar um 20 Prozent erhöht, meldet FOCUS.

Das Leben in Deutschland wird nicht nur für Geringverdiener immer schwieriger. Auch klein Familien haben mit den steigenden Lebenserhaltungskosten zu kämpfen. Allein für März und April haben 45 Grundversorger steigende Preise angekündigt.

 

Bei einer Preissteigerung von 10-20 Prozent muss eine dreiköpfige Familie mit einem jährlichen Gasverbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Schnitt mit einer Nachzahlung von ca. 120-250 Euro rechnen. Laut FOCUS sind etwa 5 Millionen Haushalte von den Preiserhöhungen betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere