Farbangriff auf SPD-Parteizentrale in Berlin

Farbangriff auf SPD-Parteizentrale in Berlin

In Berlin gab es einen Farbangriff auf die Parteizentrale der SPD. Unbekannte Personen haben die Fassade des Gebäudes mit gelber, roter und grüner Farbe beschmiert. Eine Fläche von etwa sieben mal fünf Metern ist davon betroffen. Wurde die SPD zum Opfer von politischem Extremismus, welchen die Partei selbst heraufbeschworen hat?

Ein Zeuge habe in der Nacht zum Montag beobachtet, wie zwei Personen den Haupteingang des Willy-Brandt-Hauses im Stadtteil Kreuzberg mit gelber, roter und grüner Farbe besprühten, sagte laut WELT eine Polizeisprecherin. Als die Polizei eintraf, waren die Täter bereits geflüchtet. Der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen.

 

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Menü