Epstein und die Verkommenheit der herrschenden Klasse

Epstein-Report: Scheinbar existiert innerhalb der herrschenden Klasse ein extrem moralisch verkommenes Milieu aus Schauspielern, Musikern, Vermögenden und Politikern, welche sich nach Außen permanent als wohltätig inszenieren aber hinter verschlossenen Türen abscheulichste Dinge tun. Fachkundige Beobachter glauben, dass es dabei nicht nur um Sex-Partys mit Minderjährigen geht, sondern auch um rituellen Missbrauch für okkulte Zwecke.

6. Juli 2019 – Der US-amerikanische Investmentbanker Jeffrey Epstein wurde am Flughafen Teterboro verhaftet. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Epstein eingeleitet. Der Beschuldigte soll hunderte minderjährige Mädchen missbraucht und zur Prostitution angestiftet sowie Menschenhandel betrieben haben. Dabei pflegte Epstein Kontakte bis in höchste politische Kreise. Nun stehen zahlreiche prominente Personen aus den USA und Europa unter Verdacht am organisierten Missbrauch von Minderjährigen beteiligt zu sein.

 

10. August 2019 – Jeffrey Epstein wurde nicht ansprechbar in seiner Zelle aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht, wo Ärzte seinen Tod feststellten. Mehrere Ungereimtheiten werfen den Verdacht auf, dass Epstein ermordet wurde, um zu verhindern, dass weitere Personen ins Fadenkreuz der Staatsanwaltschaft geraten.

 

Der US-amerikanische Investmentbanker Jeffrey Epstein besaß zahlreiche Luxusanwesen sowie eine Insel. Im März 2005 erstatteten die Eltern eines 14-jährigen Mädchens Anzeige, da Epstein es in seiner Villa in Palm Beach missbraucht haben soll. Dies führte zu einer etwa 13-monatigen Ermittlung, in deren Verlauf sich über 50 mutmaßliche Opfer bei der Polizei meldeten.

 

Die Enthüllungen einer Tageszeitung aus Miami führten im Juli 2019 zu neuen Ermittlungen gegen Epstein. Darin wird sein Privat-Jet inoffiziell als „Lolita Express“ bezeichnet und seine Privat-Insel, auf der es regelmäßig Partys mit prominenten Personen gab, trägt die Bezeichnung „Insel der Orgien“.

 

Der Investmentbanker war bestens vernetzt mit berühmten Musikern, Schauspielern aber auch Politikern wie den Clintons. Ein Portrait in der New Yorker Wohnung von Epstein zeigt die moralisch Verkommenheit des Investmentbankers. Zusehen ist der ehemalige US-Präsident Clinton im Abendkleid seiner Frau Hillary.

 

Nun besteht der Verdacht, dass Epstein der Kopf eines organisierten Menschenhandelrings war und für zahlreiche Personen aus höchsten politischen und gesellschaftlichen Kreisen minderjährige Missbrauchsopfer beschafft hat.

 

Scheinbar existiert innerhalb der herrschenden Klasse ein extrem moralisch verkommenes Milieu aus Schauspielern, Musikern, Vermögenden und Politikern, welche sich nach Außen permanent als wohltätig inszenieren aber hinter verschlossenen Türen abscheulichste Dinge tun. Fachkundige Beobachter glauben, dass es dabei nicht nur um Sex-Partys mit Minderjährigen geht, sondern auch um rituellen Missbrauch für okkulte Zwecke.

 

Bereits im Jahr 2016 erregten Veröffentlichungen von WikiLeaks enormes Aufsehen. Mehrere Emails von John Podesta, dem ehemaligen Stabschef des Weißen Hauses und Wahlkampfleiter von Hillary Clinton, warfen den Verdacht auf, dass Podesta und andere bekannte Persönlichkeiten im Menschenhandel mit Minderjährigen verwickelt sein könnten.

 

Etwa 3 Jahre später eröffnete die New Yorker Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Jeffrey Epstein, ein guter Bekannter der Clintons, wegen Verdacht auf Menschenhandel und massenhaften Missbrauch von Minderjährigen. Die Details sind einfach zu zahlreich um sie in diesem Bericht alle aufzuarbeiten.

 

Doch das Ausmaß der moralischen Verkommenheit der herrschenden Klasse scheint grenzenlos zu sein. Bereits im Jahr 2017 kündigte der US-Präsident Donald Trump den Kampf gegen Menschenhandel an. Man wolle „was auch immer tun“ um dieses „schreckliche Problem“ zu stoppen. Unter Umständen stehen die Ermittlungen gegen die Epstein-Conection in diesem Kontext. Wer weiter zu diesem Themenkomplex recherchieren möchte, kann die Schlüsselworte Epstein, Pizzagate und Elsagate verwenden.

1 thought on “Epstein und die Verkommenheit der herrschenden Klasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere