Edeka-Markt in Glienicker stellt Verkauf von Feuerwerkskörpern ein

Edeka-Markt in Glienicker stellt Verkauf von Feuerwerkskörpern ein

Die Inhaberin der Edeka-Filiale in Glienicker, Sabine Nemitz-Pollmann, verzichtet dieses Silvester aus Umweltschutzgründen auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern. “Es ist jedes Jahr eine enorme Umweltverschmutzung”, erklärte die Inhaberin. Man wolle einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, etwas weniger Feinstaub zum Jahreswechsel zu produzieren.

Auch die Betreiberin der beiden Edeka-Märkte in Oranienburg, Mad-len Turban, überlegt mittelfristig aus dem Geschäft mit den Feuerwerkskörpern auszusteigen. “Wenn ich könnte, würde ich das tun”, sagte sie am Montag der Zeitung MOZ. “Ich bin selbst kein Fan von Böllern und Raketen.” Auch Rewe könnte in Zukunft den Verkauf von Feuerwerkskörpern einstellen. “Ich verfolge die Debatte um den Feuerwerksverkauf zum Jahresende. Wir bieten die Ware aber weiterhin an und warten ab, wie sich Rewe als Gruppe dazu künftig positioniert”, erklärte der Inhaber des Rewe-Markts in Oranienburg, Andreas Lück.

 

Weitere Informationen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


Menü