„Die von dem Virus ausgehende Gefahr ist weiterhin ernst“ – News 23
SUPPORT@N23.TV

„Die von dem Virus ausgehende Gefahr ist weiterhin ernst“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich in ihrer wöchentlichen Videobotschaft zur sogenannten Corona-Krise. Angeblich sei die Gefahr, die von dem Virus ausgehe, weiterhin ernst, behauptete Merkel in ihrer Botschaft. „Nehmen Sie es ernst, denn es ist ernst“, fügte sie hinzu. Auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnte vor einer zweiten Welle. Was die Politiker dabei allerdings nicht erwähnten, ist die Tatsache, dass für die meisten Menschen eine Sars-CoV-2-Infektion keine lebensbedrohliche Erkrankung darstellt. „Auf der anderen Seite sehen wir aber, dass diese restriktiven Maßnahmen, die da sind, wirklich so sind, als hätten wir dort einen Killer-Virus. Das haben wir nicht“, sagte der Arzt Dr. Heiko Schöning in einem Interview.

Creative Commons (CC0) / pikist.com / CC BY-SA 3.0 DE / wikimedia.org / Armin Linnartz

Angela Merkel (CDU) warnte in ihrer wöchentlichen Videobotschaft erneut vor einem leichtfertigen Umgang mit Sars-CoV-2. „Wir vergessen es leicht, weil Deutschland bislang einigermaßen gut durch die Krise gekommen ist, aber das heißt nicht, dass wir geschützt wären, dass die Gefahr gebannt wäre“, zitierte RP-Online die Bundeskanzlerin. Dass dies nicht so sei, zeigen angeblich die „sich aktuell rasant ausbreitenden regionalen Ausbrüche“, behauptete Merkel.

CC BY-SA 4.0 / wikimedia.org / Raimond Spekking

Die Bevölkerung müsse weiterhin „die von dem Virus ausgehende Gefahr“ ernst nehmen. „Wir alle müssen es weiter als unsere gemeinschaftlich empfundene Verpflichtung verstehen, dass jeder und jede Einzelne unser aller Schicksal in der Hand haben, indem wir uns an die Regeln halten: Mindestabstand, Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Raum und Händewaschen.“

Der Hamburger Arzt Dr. Heiko Schöning hält die restriktiven Regierungsmaßnahmen, welche weit über Mindestabstand und Maskenpflicht hinausgehen, für ungerechtfertigt. Die Maßnahmen seien so, als hätten wir einen Killer-Virus oder die Pest. „Das haben wir nicht”, sagte Dr. Schöning in einem Interview.

Nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warnt vor einer zweiten Welle von Sars-CoV-2, sondern auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU): „Wir dürfen nicht riskieren, dass wir sogar noch schneller als befürchtet, vor dem Herbst, eine zweite Welle bekommen, eine schleichende Welle, und überall regionale Lockdowns bekommen“, zitierte RP-Online den CSU-Politker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.