Blog

CC BY-0.0 - berlin-2839502_640 (Pixabay.com)

Deutsche Städte überfordert mit Jugendkriminalität
 

Immer mehr Städte in Deutschland haben massive Probleme mit kriminellen Migranten und sogenannten Flüchtlingen. Nicht nur Städte wie Berlin, Hamburg oder Freiburg sind davon betroffen. Der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) schrieb sogar einen Brandbrief an den Innenminister Thomas Strobl (CDU).

 

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy fordert ein härteres Vorgehen gegen junge kriminelle Migranten. “Ähnlich wie für andere jugendliche Intensivtäter muss auch für Wiederholungstäter unter den minderjährigen unbegleiteten Ausländern eine spezielle Betreuung eingerichtet werden.”

 

“Hier sollten die Bundesländer schnellstmöglich über ihre Landesjugendämter in enger Absprache mit den Kommunen, der Jugendpsychiatrie sowie der Polizei und den Staatsanwaltschaften Konzepte zur geschlossenen Unterbringung dieser Personen erarbeiten und umsetzen”, meint Helmut Dedy.



Loading...

Related Post