Blog

Bildquelle: RT Deutsch (58513d31c461880c618b45e5)

Daniele Ganser – Wir sind “Mitten im Informationskrieg”
 

Selbst Jahre nach dem Anschlag auf das World Trade Center (911) ist die Aufklärung immer noch Mangelhaft. Obwohl das Ereignis am 11. September 2001 katastrophale Folgen bis in die Gegenwart hat, gibt es immer noch Zweifel an der offiziellen Darstellung der US-Regierung. Der Historiker Daniele Ganser glaubt, wir befinden uns “Mitten im Informationskrieg”.

 

“Es ist tatsächlich so, dass wir uns heutzutage ganz klar in einem Informationskrieg befinden. Hierbei geht es um das Konzept der Deutungshoheit, also wer das Recht hat, zu bestimmen, wie dieser oder jener Krieg zu interpretieren ist”, erklärte Daniele Ganser in einem Interview mit RT Deutsch. Kritische Forschungen zum “11. September” (911) werden immer noch bekämpft und oft als “Verschwörungstheorien” diffamiert.

 

“Um die eigene Bevölkerung zu überzeugen, dass dieser Krieg notwendig ist, hat die US-Regierung unter Präsident George W. Bush einen Informationskrieg geführt und behauptet, der irakische Machthaber Saddam Hussein habe etwas mit den Anschlägen vom 11. September 2001 zu tun”. meint der Historiker Daniele Ganser.

 

Bildquelle – RT Deutsch (58513d31c461880c618b45e5)