Wissenschaft

Datenschützer, Wissenschaftler und Mediziner warnen vor 5G-Strahlung

Die Bundesregierung will in Deutschland bis zum Jahr 2025 ein hochleistungsfähiges 5G-Mobilfunknetz aufbauen. In Hamburg hat der Mobilfunkanbieter Vodafone bereits einen 5G-Funkmast errichtet. Auch im Rheinischen Revier und in der ostdeutschen Lausitz soll es Testgebiete geben. Die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will 5G-Mobilfunk sogar auf „jedem Acker, jedem Wald und an jeder Milchkanne“ verfügbar machen. Doch Datenschützer, Wissenschaftler und Mediziner warnen vor dem flächendeckenden Ausbau der 5G-Technologie.

Zunehmende Zweifel am “Hitzerekord von Lingen”

Hitzewelle versetzt Massenmedien in Aufruhr: An 25 von 78 Messstationen in Deutschland wurden über 40 Grad gemessen. Im niedersächsischen Lingen sollen es sogar 42,6 Grad gewesen sein. “Ein Tag für die Wettergeschichte”, behauptet T-Online. “Wann fällt die 50-Grad-Marke?”, fragt der FOCUS. Alle scheinen sich einig zu sein: Schuld ist der angeblich menschengemachte Klimawandel. Doch Meteorologen und Experten zweifeln an den Messwerten des Deutschen Wetterdienstes.