Newsticker – News 23
SUPPORT@N23.TV

Newsticker

Der Begriff Newsticker bzw. Nachrichtenticker stand ursprünglich für die Fernschreiber, mit denen zwischen den 1930er und 1990er Jahren Nachrichtenmeldungen von Nachrichtenagenturen übermittelt wurden.

Der SPIEGEL hat „Fake News“ über Attila Hildmann verbreitet

Der SPIEGEL hat „Fake News“ über Attila Hildmann verbreitet

Artikel, Nachrichten, Newsticker

Das Nachrichtenportal „Spiegel Online“ veröffentlichte einen Bericht, in dem behauptet wurde, dass der vegane Regierungskritiker Attila Hildmann sich künftig von Horst Mahler „beraten lassen“ wollen würde. Kurz darauf publizierte der SPIEGEL eine schriftliche Richtigstellung, in der das Nachrichtenportal zugeben hat, dass es sich dabei um „Fake News“ gehandelt habe.

Polizist kommentiert Gewaltnacht: „Hier in Stuttgart ist Krieg“

Polizist kommentiert Gewaltnacht: „Hier in Stuttgart ist Krieg“

Artikel, Nachrichten, Newsticker, Sicherheit

Der Journalist und Sachbuch-Autor Boris Reitschuster hat eine Audioaufnahme veröffentlicht, in der ein mutmaßlicher Polizist die Gewaltnacht von Stuttgart kommentiert: „Hier in Stuttgart ist Krieg, wenn Du eine Uniform trägst, dann bist Du nur Opfer, ein Wunder, dass keiner erschossen worden ist“, heißt es in der Aufnahme. Bis zu mehrere hundert Personen hatten sich in Stuttgart in der Nacht zum Sonntag dem 21. Juni stundenlang Straßenkämpfe mit der Polizei geliefert und Geschäfte geplündert.

Krawall in Stuttgart: Plünderungen und Ausschreitungen (21.06.2020)

Krawall in Stuttgart: Plünderungen und Ausschreitungen (21.06.2020)

Nachrichten, Newsticker

In der Nacht zum Sonntag dem 21. Juni 2020 kam es in Stuttgart zu Ausschreitungen und Plünderungen. Zahlreiche Handyvideos dokumentieren das Ausmaß der Krawalle. Hunderte Menschen „rotteten“ sich in der Innenstadt zusammen und begingen gemeinschaftlich Straftaten. Auslöser soll eine gewöhnliche Personen- bzw. Drogenkontrolle der Polizei gewesen sein.

„Black Lives Matter“: Plünderungen und Ausschreitungen in Brüssel (07.06.2020)

„Black Lives Matter“: Plünderungen und Ausschreitungen in Brüssel (07.06.2020)

Nachrichten, Newsticker

Im Rahmen einer Demonstration von „Black Lives Matter“ in Brüssel kam es zu Plünderungen und Ausschreitungen. „Unruhestifter provozierten die Sicherheitskräfte und beschädigten Stadteigentum. Danach nahmen sie sich die Geschäfte vor, um sie wie einfache Diebe zu plündern“, schrieb Bürgermeister Philippe Close auf Twitter.

Coronavirus – Aktuelle Nachrichten (29.02.2020)

Coronavirus – Aktuelle Nachrichten (29.02.2020)

Nachrichten, Newsticker

In Deutschland bereiten sich Gesundheitsbehörden auf eine zunehmende Ausbreitung des Coronavirus vor. Der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité glaubt, dass sich „wahrscheinlich 60 bis 70 Prozent infizieren” werden. Dies könne durchaus zwei Jahre oder noch länger dauern. Allein im Landkreis Heinsberg befinden sich derzeit etwa 1000 Menschen in häuslicher Quarantäne. Mehr als 100 Corona-Fälle wurden in Deutschland bis zu diesem Zeitpunkt gezählt. In einigen Supermärkten kam es zu Hamsterkäufen.

Massenmedien verbreiten Falschmeldungen über Bauern-Demo

Massenmedien verbreiten Falschmeldungen über Bauern-Demo

Newsticker

Nach einer Bauern-Demo in Nürnberg behaupteten Massenmedien wie die Wochenzeitung ZEIT, dass einige Demonstranten an ihren Traktoren NS-Symbole befestigt hätten. Die Polizei Mittelfranken dementierte diese Behauptung und enttarnte die Berichte als Falschmeldungen: „Unsere Fachabteilung hatte das geprüft und ist zu dem Schluss gekommen, dass es sich um keinen strafbaren Inhalt handelt“, sagte der Polizeisprechern Michael Konrad.

Bundespolizei fasst Straftäter mit 42 Identitäten

Bundespolizei fasst Straftäter mit 42 Identitäten

Newsticker

Die Bundespolizei in Bad Bentheim hat einen Straftäter gefasst, der mit 42 verschiedenen Identitäten bei deutschen Behörden registriert war und nach dem bereits seit 9 Jahren gefahndet wurde. Der 71-jährige hat viele Jahre lang ein professionelles „Identitäten-Management“ betrieben und sich mit zahlreichen gefälschten Pässen bundesweit bei verschiedenen Ämtern als unterschiedliche Personen ausgegeben.

Vermummte versuchten Lokal in Leipzig zu stürmen

Vermummte versuchten Lokal in Leipzig zu stürmen

Newsticker

Am frühen Deinstagabend dem 14. Januar soll eine gewaltbereite Gruppe von etwa 20 Personen, welche teilweise vermummt waren, versucht haben ein Lokal in Leipzig zu stürmen. Zuvor demonstrierten ca. 100 Personen am U-Bahnhof Spittelmark, weil in dem Lokal angeblich eine „extrem rechte Veranstaltung“ unter Beteiligung von NPD- und AfD-Mitgliedern stattgefunden habe, berichtet die Morgenpost.