Gastbeitrag – News 23
SUPPORT@N23.TV

Gastbeitrag

„Psychologische Kriegsführung“ gegen die eigene Bevölkerung

„Psychologische Kriegsführung“ gegen die eigene Bevölkerung

Empfehlung, Gastbeitrag, Gesellschaft, Interview, Meinung, Videos

Ein Gastbeitrag von Wikihausen: Der Diplomingenieur Torsten Miertsch äußerte sich in einem Interview mit Markus Fiedler äußerst kritisch über die Berichterstattung der Massenmedien. Er glaubt, dass es sich bei der Berichterstattung zu bestimmten Themen um eine Form der psychologischen Kriegsführung handeln würde. Es gäbe Strategien zur gezielten Zersetzung von Bevölkerungsgruppen, meint Torsten Miertsch.

Schlepperhelfer destabilisieren die Herkunftsländer der Migranten

Schlepperhelfer destabilisieren die Herkunftsländer der Migranten

Gastbeitrag

In diesem Gastbeitrag und Meinungskommentar beschäftigt sich der Autor Achim Wolf äußerst kritisch mit den sogenannten Seenotrettern, welche faktisch als Schlepperhelfer fungieren und dazu beitragen, die Herkunftsländer der Migranten zu destabilisieren. Er ist der Meinung, dass ein regelrechter “Gutmenschenwahn” sich in Deutschland breit gemacht hat, der im Endeffekt das Gegenteil von dem bewirkt, was sich Migrationsbefürworter eigentlich erhoffen.

Köln: „Jugendbande“ im Görlinger Zentrum konsequent verfolgen und bestrafen

Köln: „Jugendbande“ im Görlinger Zentrum konsequent verfolgen und bestrafen

Artikel, Gastbeitrag, Innenpolitik

Das Görlinger Zentrum in Köln-Bocklemünd verkommt zu einer „No-go-Area“, also zu einem Ort, den man am besten (als rechtschaffener und steuerzahlender Bürger) möglichst meiden sollte. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Eine Gruppe von Jugendlichen und jungen Männern (so werden sie in der Presse betitelt), im Alter zwischen 12 und 25 Jahren, terrorisieren das Stadtteilzentrum mit Randale, Angriffen und Erpressungen. Dies bekommen Anwohner, Geschäftsleute und Polizisten gleichermaßen zu spüren.

NRW: Mehr als 6.800 Messerattacken in 12 Monaten

NRW: Mehr als 6.800 Messerattacken in 12 Monaten

Artikel, Gastbeitrag, Sicherheit

Aus einem Bericht der Landesregierung von Nordreihenwestfalen (NRW) geht hervor, dass in NRW im vergangen Jahr etwa 6.800 Straftaten registriert wurden, bei denen Messer als Tatmittel zum Einsatz kamen. Entweder wurden Menschen direkt angegriffen oder bedroht. Fast 40 Prozent der Tatverdächtigen in NRW waren Ausländer bzw. besaßen keinen deutschen Pass. Allerdings liegt laut dem Bundesamt für politische Bildung (bpb) der Ausländeranteil in Deutschland „nur“ bei ca. 12 Prozent. Somit sind Ausländer im Vergleich zu ihrem Bevölkerungsanteil bei Messerattacken absolut überrepräsentiert. Doch warum ist das so?

Agrarministerin möchte Sondersteuer auf tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Eier

Agrarministerin möchte Sondersteuer auf tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Eier

Artikel, Gastbeitrag, Innenpolitik

Die Agrarministerin von Niedersachsen, Barbara Otte-Kinast (CDU), möchte zusätzlich zur CO2-Steuer eine Sondersteuer auf tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Eier einführen, die man den Bürgern an der Ladentheke aus der Tasche ziehen will. Mit dem Geld sollen die Bauern angeblich das Tierwohl fördern, indem sie z.B. Ställe umbauen. Dies könnte den Steuerzahlern bis zu 5 Milliarden Euro im Jahr kosten.

CSU fordert härtere Maßnahmen in den Bereichen: Kriminalität, Sicherheit und Migration

CSU fordert härtere Maßnahmen in den Bereichen: Kriminalität, Sicherheit und Migration

Artikel, Gastbeitrag, Innenpolitik, Sicherheit

Die CSU fordert härtere Maßnahmen in den Bereichen Kriminalität, Sicherheit und Migration. Zum Beispiel soll die Liste sicherer Herkunftsstaaten ausgeweitet und die eingeschränkte Strafmündigkeit von Kindern unter 14 Jahren abgeschafft werden. Innenminister Seehofer (CSU) will zudem auch die Möglichkeiten der Sicherheitsbehörden zur Internetüberwachung ausweiten.

Bosch-Chef warnt vor dem Ende des „klassischen Verbrennungsmotors“

Bosch-Chef warnt vor dem Ende des „klassischen Verbrennungsmotors“

Artikel, Gastbeitrag, Umwelt

Der Chef des Automobilzulieferers Bosch, Volkmar Denner, sieht durch die geplante Verschärfung der CO2-Vorgaben der EU-Kommission, die Jobs in der Autobranche gefährdet. „Derartig anspruchsvolle Grenzwerte bedeuten das Ende des klassischen Verbrennungsmotors mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Beschäftigung der betroffenen Unternehmen“, sagte Denner der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ mit Blick auf die Pläne der EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen.

Umweltschützer wollen Katzen den Freigang verbieten

Umweltschützer wollen Katzen den Freigang verbieten

Artikel, Gastbeitrag, Umwelt

Umweltschützer haben Haustieren den Kampf angesagt: Wenn es nach 2 niederländischen Juristen ginge, dann soll den Hauskatzen der Freigang verboten werden. Hauskatzen sind jedes Jahr verantwortlich für den Tod von Millionen Reptilien, Vögeln und kleineren Säugetieren. Mittlerweile sollen, so heißt es in einem Gutachten, ganze Arten durch die „Schmusekätzchen“ bedroht sein. Doch die größte Bedrohung für die Umwelt bleibt nach wie vor der Mensch. Warum also sollen Katzen eingesperrt werden, während Menschen sich weiterhin frei bewegen können?

Wird die SPD in der Bedeutungslosigkeit verschwinden?

Wird die SPD in der Bedeutungslosigkeit verschwinden?

Artikel, Gastbeitrag, Innenpolitik

Die SPD hat ein neues Führungsduo: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind politisch fast unbeschriebene Blätter. Wobei man sich sicher sein kann, dass beide Gegner der GroKo sind. Das neue Spitzenduo fordert nun Nachbesserungen im Koalitionsvertrag. Unter anderem wollen sie die sofortige Anhebung des Mindestlohnes auf 12€ pro Stunde. “Die Wahlsieger haben die Fortsetzung der GroKo an Bedingungen geknüpft, die kaum zu erfüllen sein werden.“, sagte Staatsminister Michael Roth in einem Interview.