Blog

Bundeswehr als Söldnerarmee der Besatzungsmächte
 

Die Bundeswehr soll auch weiterhin im Ausland fremden Interessen dienen. Das hat die sogenannte Verteidigungsministerin, Ursula von der Leyen wieder mal im Bundestag bekannt gegeben. Sie fordert nach wie vor die Verlängerung mehrerer Mandate. Auch Außenminister Sigmar Gabriel hat der Mandatsverlängerung zugestimmt.

 

Die Bundeswehr befindet sich in etwa 13 Auslandseinsätzen. Angeblich geht es bei den Einsätzen um Terrorbekämpfung, Friedenssicherung, Ausbildung und Beratung. Aber tatsächlich werden Ressourcenwege und geopolitische Machtinteressen geschützt. Und zwar fremde Machtinteressen auf Kosten der deutschen Steuerzahler und unter Gefährdung der deutschen Soldaten.

 

“Anders gesagt – unsere Soldaten tragen dazu bei, dass Sicherheit geschaffen wird. Sie sorgen für Stabilität”, behauptete “Verteidigungsministerin” Ursula von der Leyen im Bundestag. “Wir können stolz sein auf diese Männer und Frauen und wir sind ihnen dankbar für die Einsätze, die sie leisten.” Die Bundeswehr wird schonungslos von der Bundesregierung zu Gunsten der “verbündeten” Besatzungsmächte zweckentfremdet.

 

CC BY 3.0 – G. Czekalla (Wikimedia.org)

Related Post