Brandanschlag auf Autos des Ordnungsamtes und Funkmast der Polizei in Leipzig

In Leipzig gab es am Sonntagabend einen Brandanschlag auf mehrere Autos des Ordnungsamts und auf einen Funkmast der Polizei. Nur wenige Stunden später kam es zu einem weiteren Brandanschlag auf ein Auto eines AfD-Politikers in Dresden. Weil die linksextreme Szene in Sachsen sehr stark ist und es Parallelen zu früheren Fällen gibt, werden die Täter im linksextremen Milieu vermutet.

Newsticker

Am Sonntagabend wurden mehrere Autos des Ordnungsamtes in Leipzig niedergebrannt und ein Funkmast der örtlichen Polizei beschädigt. Daraufhin fahndete die Polizei mit einem Hubschrauber nach den Tätern. Weil es Parallelen zu früheren Fällen gibt, vermutet die Polizei, dass es einen linksextremistischen Hintergrund der Tat gibt. Nur wenige Stunden später kam es zu einem weiteren Brandanschlag in Dresden.

 

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.