Redaktion

Das Märchen vom Abzug der US-Streitkräfte aus Deutschland

Transatlantische Massenmedien gerieten in helle Panik, nachdem sich der US-Botschafter Richard Grenell über mangelnde Rüstungsausgaben der Bundesregierung beschwert hat. “US-Botschafter droht Deutschland mit Truppenabzug”, meldet der Spiegel. “USA drohen mit Truppenabzug – SPD spricht von Erpressung”, titelt der Stern. Doch würden die USA wirklich ihre Truppe aus Deutschland abziehen und wäre dies tatsächlich so schlimm?

BKA-Lagebild: Kriminalität im Kontext von Zuwanderung

Das Bundeskriminalamt (BKA) beschäftigt sich im aktuellen Bundeslagebild mit “Krimi­nalität im Kon­text von Zu­wan­de­rung“. In dem BKA-Dokument wird die statistische Entwicklung der Zuwandererkriminalität von 2014 bis 2018 ausgewertet. Besonders in den Bereichen sexuelle Übergriffe, Rohheitsdelikte bzw. Körperverletzung und “Straftaten gegen das Leben” gab es einen massiven Anstieg seit der sogenannten “Grenzöffnung” von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Jahr 2015.

N23 – Aktuelle Nachrichten (N4/2019)

Medienstaatsvertrag bedroht Freie Medien ● Großflächige Waldrodung für gigantische Windkraftanlage ● Automatische Gesichtserkennung an öffentlichen Plätzen ● EU plant Totalüberwachung von Reisenden ● Pentagon testet neues Massenüberwachungssystem ● Mutmaßlicher Angriff mit elektromagnetischer Waffe auf Venezuelas Stromversorgung ● Frankreich will Laserwaffen entwickeln für Kampfeinsätze im Weltraum.

Das große Geschäft mit dem Klimawandel

Der Publizist Herbert Erregger kritisiert in einem Artikel, dass Klimaschutz instrumentalisiert wird, um knallhart Geld zu verdienen. Besonders den Eltern von Greta Thunberg wirft Erregger Geschäftemacherei vor: “Greta soll für ihre Generation sprechen, um die Welt zu retten. Doch Geld das ihre Eltern kassieren ist ein Sinnbild der Verkommenheit dieser Generation”, heißt es in seinem Artikel.

“Sicherheitsexperten” geben Sicherheitstipps für Frauen

Die Kriminalhauptkommissarin Ira K. ist seit mehreren Jahren in der Kriminalprävention tätig und leitet den Fachbereich „Gewalt an Frauen und Kinder”. In Vorträgen gibt Sie Sicherheitstipps: Zum Beispiel sollen Frauen sich in einsamen Gegenden nicht auf Gespräche einlassen. In der Straßenbahn sollen sie immer im vorderen Waggon einsteigen und bei Übergriffen in der eigenen Wohnung sollen sie laut “Feuer” rufen. Doch wie nützlich sind diese Sicherheitstipps im Ernstfall wirklich?

Massenmedien verbreiten zahlreiche Falschmeldungen

Zahlreiche “Fake News” erschüttern das Vertrauen der Leser und Zuschauer in die etablierten Massenmedien. Erst kürzlich wurde bekannt, dass ein RTL-Mitarbeiter mindestens 21 Reportagen gefälscht hat. Auch ein Spiegel-Redakteur veröffentlichte etwa 60 Geschichten, die zu großen Teilen Falschinformationen enthalten haben. Doch auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk verbreitet immer wieder Falschnachrichten.

N23 – Aktuelle Nachrichten (N3/2019)

Messerstadt Hamburg: Die Stadt der vielen Messer ● Ca. 60 “Jugendliche” bedrohen Sicherheitsdienst im Schwimmbad ● Randale nach Schulfeier: Ca. 50 “Jugendliche” greifen Polizeiwache an ● Gewaltkriminalität im Görlitzer Park um 50 Prozent gestiegen ● Massive Ausschreitungen in Deggendorfer Ankerzentrum ● Mangelnde Sicherheit im Saarland ● Markranstädter bauen Grenzzäune um Wohnkomplex ● Hans-Georg Maaßen kritisiert Migrationspolitik der Bundesregierung.