Category Archive : Artikel

EU-Hilfsgelder flossen direkt in die türkische Wirtschaft

Bildnachweis: Creative Commons (CC0) / pxhere.com / Crea Park


Nun will der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan die Europäische Union (EU) zur Zahlung weiterer Hilfsgelder zwingen. Schließlich hat die Türkei unter anderem vom Bargeldprogramm (ESSN) der EU sehr profitiert. Der österreichische Standard berichtete unter Berufung auf das Welternährungsprogramm (WFP), dass bisher gezahlte 1,3 Milliarden Euro direkt in die türkische Wirtschaft geflossen sind.

 

Publik Domain (CC0) / static.kremlin.ru

Ein großer Teil der in der Türkei lebenden Migranten, bei denen es sich hauptsächlich um syrische Flüchtlinge handelt, hat seit 2017 EU-Hilfsgelder in Höhe von insgesamt 1,3 Milliarden Euro erhalten. Die Finanzleistungen wurden mit Hilfe von Geldkarten ausgezahlt. Die Migranten bezahlten damit unter anderem Nahrungsmittel, Miete und andere Dinge. Das ganze Geld sei praktisch in die türkische Wirtschaft geflossen, heißt es im Standard. Die Türkei hat somit massiv von den Flüchtlingen, zu deren Vertreibung sie mit ihrer aggressiven Außenpolitik beigetragen hat, wirtschaftlich profitiert. Gerüchten zufolge benötigt die türkische Regierung nun mehr Geld, um ihren Angriffskrieg in Syrien zu finanzieren. Vor diesem Hintergrund forderte Erdoğan, dass in Zukunft direkt an die türkische Regierung gezahlt werden soll.

Wie das russische Fernsehen über die Lage an der griechisch-türkischen Grenze berichtet

Featured Video Play Icon

ARD-Kommentatorin will Parlamente stürmen und besetzen

Bildnachweis: ARD / Wort zum Sonntag / Annette Behnken


Der linke „Tiefe Staate” in Deutschland ist sich im Kampf gegen politische Gegner für nichts mehr zu schade. Nachdem der Aufstieg der AfD nicht durch massive Repressionen aufgehalten werden konnte und auch die Manipulation von Wahlen nicht geholfen hat, will man nun offensichtlich die Parlamente stürmen.

 

Berlin / Bundestag

„Wir müssen die Parlamente stürmen, in denen Neofaschisten sitzen und uns in Schreckstarre verfallen lassen genauso wie das Corona-Virus“, sagte Annette Behnken im ARD. Mit dem Begriff „Schreckstarre” meint die Theologin offensichtlich, dass die Parlamente besetzt werden sollen. Annette Behnken ist eine evangelische Pastorin, Fernsehmoderatorin und Sprecherin von Morgenandachten bei den Radiosendern NDR Kultur und NDR Info sowie bei dem Fernsehsender ARD in der kirchlichen Sendereihe „Wort zum Sonntag”.

 

Nachdem es massive Kritik an der Äußerung von Behnken gegeben hat, versuchte sie umgehend alles zu relativieren. Angeblich sei sie als Europäerin und Christin von der parlamentarischen Demokratie überzeugt und habe in ihrem Wort zum Sonntag an die höchsten Werte europäischer Demokratie appelliert. Doch in Wirklich liegt hier der Verdacht einer Straftat vor. „Wer, wie die radikalisierte Pastorin Behnke beim ARD-“Wort zum Sonntag”, offen zum Sturm auf die Parlamente aufruft, ist mental schon bei § 105 StGB (Nötigung von Verfassungsorganen) angekommen.“ Dies sei nicht mehr harmlos, schrieb ein Nutzer auf Twitter.

 

Weitere Informationen:

Coronavirus: Ganz Italien wurde zur Sperrzone erklärt

Bildnachweis: CC BY 2.0 / wikimedia.org / Dipartimento Protezione Civile


Italien befindet sich derzeit im absoluten Krisenmodus. Fast 10.000 Corona-Fälle wurden dort bis zu diesem Zeitpunkt (10. März) bereits bestätigt. Etwa 500 Menschen sollen an den Folgen des Virus gestorben sein. „Die Zahlen zeigen uns, dass immer mehr Personen an Coronavirus erkranken und sterben. Wir müssen unsere alltäglichen Gewohnheiten jetzt ändern, in dieser Stunde. Jeder von uns muss jetzt auf etwas verzichten, zum Wohle aller“, erklärte der italienische Regierungschef Giuseppe Conte bei einer Pressekonferenz.

 

Creative Commons (CC0) / pixabay.com / geralt

Schulen, Kindertagesstätte, Kindergärten und Universitäten sollen mindestens bis zum 3. April geschlossen bleiben. Die Italiener sollen es wenn möglich vermeiden, die eigene Gemeinde zu verlassen. Ausnahmereglungen gelten unter anderem für den Weg zur Arbeit, gesundheitliche Gründe und andere “Notwendigkeit”. „Wir wissen natürlich, dass vor allem die Jugend das große Bedürfnis hat, sich zu treffen und auszutauschen. Aber wir können uns in dieser Zeit solche Ansammlungen, die zur Verbreitung des Virus beitragen können, nicht mehr erlauben“, meint Giuseppe Conte.

 

Weitere Informationen:

Fluglinien lassen leere Flugzeuge fliegen und verschwenden tonnenweise Kerosin

Bildnachweis: Creative Commons (CC0) / pixabay.com / TayebMEZAHDIA


Die Nachfrage nach Flügen ist aufgrund des Coronavirus weltweit eingebrochen. Europäischen Vorschriften zufolge müssen Fluggesellschaften, die außerhalb des Kontinents operieren, weiterhin 80% ihrer zugewiesenen Flugzeiten nutzen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie an einen Wettbewerber verloren gehen, heißt es in einem Bericht vom Businessinsider unter Berufung auf Times of London.

 

CC BY-SA 4.0 / wikimedia.org / by Radosław Drożdżewski

Dies habe dazu geführt, dass einige Betreiber mit enormen Kosten leere Flugzeuge durch Europa fliegen lassen. Der britische Verkehrsminister Grant Shapps schrieb an den zuständigen Flughafenkoordinator und forderte die Aussetzung dieser Vorschriften während der Krise, um weitere unnötige Umwelt- und Wirtschaftsschäden zu vermeiden.

 

„Ich bin besonders besorgt darüber, dass Fluggesellschaften zur Erfüllung der 80/20-Regel gezwungen sein könnten, Flugzeuge mit sehr geringer Auslastung oder sogar leer zu fliegen, um ihre Flugzeiten zu behalten“, schrieb Grant Shapps an die Flughafenkoordination Ltd (ACL). Eigentlich müsste die Klimaaktivisten Greta Thunberg Alarm schlagen. Doch Kritik hat es bisher nicht gegeben.

Wikipedia zensiert Wissenschaftler, welche die offizielle Klimatheorie anzweifelten

Bildnachweis: CC BY-SA 3.0 / wikimedia.org / Lane Hartwell


Die Begründung des zuständigen Editors auf Wikipedia ist bemerkenswert:

“The result was delete. This is because I see a consensus here that there is no value in having a list that combines the qualities of a) being a scientist, in the general sense of that word, and b) disagreeing with the scientific consensus on global warming.”

 

Creative Commons (CC0) / pxhere.com

Mit anderen Worten – Dieser Wikipedia-Editor behauptet: Wenn ein Wissenschaftler nicht an den menschengemachten Klimawandel glaubt, ist er automatisch kein Wissenschaftler. Doch es soll Zehntausende Wissenschaftler geben, welche der Theorie des menschengemachten Klimawandels skeptisch gegenüber stehen, berichtet Breitbart. Darunter einige bekannte Experten, wie die beiden Physiker Dr. Richard Lindzen und Dr. Will Happer. Doch die Klimaindustrie und deren Handlanger auf Wikipedia möchten nicht, dass Sie von diesen Wissenschaftlern erfahren. Schließlich ist der Klimawandel ein Milliardengeschäft.

Coronavirus – Aktuelle Nachrichten (07.03.2020)

Bildnachweis: Creative Commons (CC0) / pixabay.com / geralt


Feministen wollen natürliche Familienstruktur abschaffen

Bildnachweis: Creative Commons (CC0) / pikrepo.com


Eine Schwangerschaft soll nicht länger der traditionellen Familie vorbehalten sein, meint Sophie Lewis. Stattdessen sollen Schwangerschaften zu einem Beruf werden, mit dem Geld verdienen kann. Sie wünscht sich eine Zukunft, in der Frauen nicht mehr die natürliche Rolle der „Mutter“ übernehmen, sondern nur noch als Gebärmaschinen fungieren.

 

Creative Commons (CC0) / pikrepo.com

Wer in Zukunft ein Kind bekommen möchte, soll keine traditionelle Familie gründen, sondern sich an eine Leihmutter wenden. Die Leihmutterschaft soll ein regulärer Beruf werden. Menschen sollen sich künftig nicht mehr in privaten Familieneinheiten umeinander kümmern, sondern in größeren Pflegesystemen.

 

Auch Menschen, die ihre Familiensituationen als relativ „glücklich“ bezeichnen, sollten sich diesem Projekt anschließen und die natürliche Familienstruktur abreißen, meint die Feministin Sophie Lewis.

 

Feministen betrachten die traditionelle Familie als etwas minderwertiges. Herkömmliche Familien schaffen angeblich die Infrastruktur für den Kapitalismus, geben Reichtum und Eigentum an Stammbäume weiter und konzentrieren sie in den Händen der wenigen, die an der Spitze unserer Klassenhierarchie stehen, behauptet Sophie Lewis. Daher müsse man die Familie, wie man sie kennt, abschaffen.

China weitet Massenüberwachung aus wegen Coronavirus

Bildnachweis: Creative Commons (CC0) / pxhere.com


Die Apps weisen der jeweiligen Person dann einen roten, gelben oder grünen Code zu. Je nach dem wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Corona-Erkrankung vorliegt. Wenn eine Person einen roten Code erhält, muss Sie sich selbst unter Quarantäne stellen oder 14 Tage lang in einer Einrichtung untergebracht werden.

 

Creative Commons (CC0) / pixabay.com / geralt

Die Bürger können keine falschen Angaben machen, heißt es bei Infowars, weil alle Antworten, die sie zu Hotelaufenthalten und Reisen geben, mit den Daten der Regierung und den Standortdaten des Smartphones abgeglichen werden.

 

Einige Provinzen haben auch „Sozialkreditsysteme“, bei denen Menschen, die falsche Angaben machen, niedrigere „Sozialkreditwerte“ erhalten. Weitere Provinzen werden voraussichtlich bald ähnliche Systeme einführen. Das Überwachungsnetz in China wurde schrittweise aufgebaut und erhöht den Einfluss der Regierung auf die Bürger des Landes.


Menü